VOLLTEXTSUCHE
News, 14.11.2013
Industrie 4.0-Boom steht bevor
„Smart Factory“ in Deutschland auf dem Vormarsch
Das Produzierende Gewerbe in Deutschland rüstet um auf Industrie 4.0: Immer mehr Industriebetriebe setzen auf eine intelligente, vernetzte Produktion und Fertigung („Smart Factory“), zeigt eine neue Studie.
Rund drei Viertel der in der Studie befragten Industriebetriebe plant, den Schritt ins Industrie 4.0-Zeitalter zu vollziehen, oder setzt sich mit dem Thema auseinander.
Rund drei Viertel der in der Studie befragten Industriebetriebe plant, den Schritt ins Industrie 4.0-Zeitalter zu vollziehen, oder setzt sich mit dem Thema auseinander.
Das Konzept der voll vernetzten Produktion greift im Produzierenden Gewerbe immer stärker um sich. Zwar ist es bei den meisten Industrieunternehmen in Deutschland bis zu komplett IT-gesteuerten und vernetzten Produktions- und Betriebsstätten noch ein weiter Weg. Bei immerhin der Hälfte aller Industriebetriebe steht der Umbau hin zur voll IT-gesteuerten Fabrik, im Fachjargon „Smart Factory“ bezeichnet, allerdings bereits auf der Agenda und befindet sich in Planung. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Beratungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC hervor. Die Vernetzung aller Produktions- und Fertigungsabläufe sowie Betriebsstandorte realisiert und den Schritt ins Industrie 4.0-Zeitalter bereits vollzogen hat jedoch bislang erst jedes fünfte Unternehmen. Von den Großunternehmen mit mehr als 20 Produktionswerkstätten verfügt dagegen bereits ein Drittel über mindestens eine komplett IT-gesteuerte Fabrik. weiteres Fünftel der befragten Unternehmen setzt sich mit dem Thema aktuell zumindest auseinander.

„Es liegt auf der Hand, dass das Konzept der vernetzten Fabrik für Unternehmen mit einer auf viele Standorte verteilten Wertschöpfungskette besonders attraktiv ist“, so Michael Rasch, PwC-Partner und verantwortlich für den neu geschaffenen Geschäftsbereich Digitale Transformation. Wie Rasch weiter ausführt, entdeckten allerdings auch kleinere Betriebe, die an wenigen oder lediglich an einem Standort produzierten, zunehmend den Nutzen einer komplett IT-gestützten Produktion. „Auch sie können beispielsweise durch die Verarbeitung von Echtzeitinformationen zu Auftragseingängen und Lagerbeständen bei Zulieferern ihre Produktionsprozesse beschleunigen und flexibler gestalten“, so der „Smart Factory“-Experte.

Industrie 4.0 bringt Qualitätsvorteile

Auf die Frage nach den drei größten Vorteilen der ‚Smart Factory’ nennen die Betriebe, die bereits Erfahrungen mit der vernetzten Fabrik haben, an erster Stelle die Qualitätssteigerung (52 %), gefolgt von höherer Flexibilität (43 %) und mehr Produktivität (38 %). Damit unterscheiden sich die realen Erfahrungen teils deutlich von den Erwartungen der Unternehmen, die den Schritt ins Industrie 4.0-Zeitalter noch nicht vollzogen haben, dies allerdings in naher Zukunft planen. Auch sie erwarten im Zuge der Transformation zum Industrie 4.0-Betrieb zwar einen Zugewinn an Flexibilität, immerhin 44 Prozent erhoffen sich jedoch durch die Komplett-Vernetzung überdies auch einen Umsatzzuwachs. Anders bei jenen Unternehmen, die als „Smart Factory“ bereits Erfahrung sammeln: Von ihnen erachten nur 28 Prozent den Umsatzaspekt als wesentlich.

Wie die Studie aufzeigt, gehen mit der Transformation zum Industrie 4.0-Unternehmen allerdings auch nicht zu unterschätzende Herausforderungen einher. Hierzu zählt unter anderem das  Sicherstellen der Datensicherheit. So sieht zum Beispiel jeder fünfte Industriebetrieb, der seine Produktion bereits vernetzt hat, bei der Umstellung Datendiebstahl zu verhindern als erhebliche Herausforderung an. „In vernetzten Steuersystemen werden Anwendungen zwangsläufig angreifbarer. Eine Absicherung der Datenströme und eine tragfähige Überwachung ‚End-to-End’ sind unbedingt erforderlich, um unbefugten Zugriff zu vermeiden oder wenigstens sofort zu bemerken, um schnell Gegenmaßnahmen einleiten zu können“, so Derk Fischer, PwC-Experte für Informationssicherheit.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG