VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
aQto GmbH
Pressemitteilung

Individuelle Wasserspender für jeden Bedarf dank aQto Baukastenprinzip

Mit Flexibilität und technischem Know-how setzt aQto kundenspezifische Lösungen bei der Installation von Trinkwassersystemen um
(PM) Neuss, 14.04.2015 - Tafelwasseranlagen müssen heutzutage stetig wachsenden Anforderungen gerecht werden. Sie versorgen Kinder in Schulen, Durstige in Betriebskantinen oder Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen in Kliniken und Pflegeeinrichtungen. Ein passendes Trinkwassersystem hinsichtlich des funktionalen Umfangs im passenden, ergonomischen Design zu konstruieren, stellt für die Ingenieure die größte Herausforderung dar.

Durch das intelligent strukturierte, modulare Baukastenprinzip von aQto lassen sich auch differenzierte Kundenwünsche mit geringem Zeitaufwand umsetzen. Neben frei stehenden Säulen und Wasserspender Tischgeräten sind jederzeit Sonderanfertigungen möglich. In engen Räumen und schmalen Gängen können Wandgeräte in beliebiger Höhe montiert werden. Bei aQto können externe Bedienelemente für die Wasserspender so positioniert werden, dass Kinder oder Rollstuhlfahrer den Wasserspender ohne Probleme benutzen können. Für Gastronomie und Kantine werden Zapfhähne oder Zapfsäulen in die Theke eingelassen und über ein Untertischgerät versorgt.

Im Rahmen des aQto Baukastensystems werden standardisierte Baugruppen zusammen mit speziellen Modulen verbaut, um letztendlich verschiedene Gerätevarianten im Sortiment anzubieten. Je Produktlinie wird dadurch nicht nur eine größere Variantenvielfalt erreicht, sondern auch die Attraktivität des Gesamtsortiments erhöht.

Kombinierbare Wasserspender Funktionen

Beinahe alle aQto Produktlinien bieten eine Auswahl an Geräten mit und ohne Kohlensäure, mit erhöhter Kühlleistung, mit Heißwasserfunktion oder mit zusätzlicher UV-C Einheit. Die aus dem Baukastenprinzip resultierenden Wasserspender Varianten sind wiederum miteinander kombinierbar. Wenn der Kunde es wünscht, kann ein Heißwasserspender mit CO2-Funktion und UV-C Einheit installiert werden.

Standardmäßig kann still-ungekühltes, still-gekühltes und sprudelndes Wasser entnommen werden. Über Portionierfunktionen kann eine vordefinierte Menge mit einem Knopfdruck gezapft werden. So lassen sich sowohl Trinkgläser als auch Karaffen über ein Gerät befüllen.

Um auch hohen Hygieneansprüchen zu genügen, verfügen die leitungsgebundenen Wasserspender standardmäßig über diverse Hygienemodule. Diese sind Bestandteil des aQto Hygienekonzepts und Voraussetzung für den hohen Hygienestandard der Geräte. Ab Werk sind aQto Wasserspender mit einem mehrstufigen Filtersystem und einem patentierten Rückverkeimungsschutz ausgestattet. Eine integrierte Spülfunktion stellt die regelmäßige Durchspülung aller wasserführenden Leitungen im Gerät sicher. aQto Trinkwassersysteme verfügen zudem über einen überwachten Anschluss an die Wasserleitung.

Trinkwasserspender von TÜV geprüfter Qualität

aQto Wasserspender werden im fränkischen Forchheim produziert. Das an den Geräten befindliche blaue Oktagon der TÜV SÜD Product Service GmbH bestätigt, dass die Wasserspender neben den vorgeschriebenen Sicherheitsanforderungen weiteren hohen qualitativen Ansprüchen genügen.

Unternehmen und Gewerbetreibende können aQto Trinkwasserspender mieten oder kaufen. Für individuelle Anforderungen und spezifische Nutzungsbereiche bietet die aQto GmbH jeweils das passende System.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
aQto GmbH
Frau Sandra Kittner
Sperberweg 15
41468 Neuss
+49-2131-5123225
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AQTO

Die aQto GmbH ist einer der führenden Anbieter leitungsgebundener Wasserspender in Deutschland. Die Tafelwasseranlagen aus eigener Entwicklung und Produktion sind eine clevere Alternative zur Wasserversorgung mit Flaschen. 2007 in Neuss ...
PRESSEFACH
aQto GmbH
Sperberweg 15
41468 Neuss
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG