VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
PCS Systemtechnik GmbH
Pressemitteilung

In Alarmsituationen die Anwesenheit im Blick: DEXICON Enterprise 3.4

Die Version 3.4 der Softwarelösung DEXICON von PCS setzt die Notfallsituation in den Mittelpunkt. Notfalllisten, Anwesenheits-Tableaus sowie die Einbindung der Videoüberwachung im Alarmfall sind neben der OPC-Schnittstelle neu bei DEXICON.
(PM) München, 21.06.2010 - DEXICON Enterprise 3.4: Gerüstet für den Fall der Fälle.
DEXICON , das zertifizierte schlüsselfertige Subsystem der PCS verbindet INTUS Terminals mit den SAP ERP Modulen HCM (HR) und Operations (Produktion - PP). PCS besitzt seit über 15 Jahren SAP-Know-how für die besonders zeiteffiziente Umsetzung der SAP-Projekte in der Praxis.
Notfallliste zeigt anwesende Personen in Raumzonen:
Die neue Notfallliste zeigt dem Sicherheitspersonal sofort an, welche Personen sich noch innerhalb einer austrittsüberwachten Raumzone aufhalten. Damit kann in auch in hektischen Notfallsituationen sofort eine Liste aller gefährdeten Personen in bestimmten Raumzonen erstellt werden, was bei der Optimierung von Evakuierungsplänen eine wichtige Hilfe darstellt.
Grafische Anzeige des Anwesenheits-Tableaus:
Nicht nur für Notfälle dient das grafische Anwesenheits-Tableau. Mit ihr kann die Frage nach der An- oder Abwesenheit von Mitarbeitern sofort beantwortet werden. Es sind mehrere Tableaus definierbar, z. B. eine für die Entwicklungsabteilung und eine weitere für die Produktion, was bei großen Unternehmen die Suche wesentlich beschleunigt. Natürlich ist der Zugriff auf die Anwesenheits-Tableaus nur berechtigten Personen gestattet.
Videodokumentation für verschiedene Gefährdungszonen:
Immer beliebter wird die zusätzliche Videoüberwachung von gefährdeten Türen. Im Alarmfall speichert bei der neuen Videodokumentation das System bis zu 99 Bilder vor und nach der Alarmauslösung ab. Über Video-Profile läßt sich die Anzahl der aufgenommenen Bilder und der Zeitpunkt der Aufnahmen individuell einstellen. Die aufgenommenen Bilder holt sich DEXICON automatisch von den Videoservern per http und archiviert sie.
OPC-Schnittstelle bindet DEXICON an übergeordnete Leitsysteme an:
Der neue DEXICON OPC-Server bindet als Erweiterungsmodul zu DEXICON Enterprise und DEXICON Access das INTUS-Zutrittskontrollsystem an einen übergeordneten Leitstand, Gebäudemanagement- oder Gefahrenmeldesysteme an. Er stellt Zustände wie „Türzustand“, „Türfreigabezustand“ oder „Terminal-/Leser-Verbindungsstatus“ zur Abholung für das übergeordnete System bereit. Im Gegenzug nimmt das INTUS Zutrittskontrollsystem Steueranweisungen vom übergeordneten System für Tür-Einzelfreigabe oder -Dauerfreigabe entgegen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
PCS Systemtechnik GmbH
Frau Ute Hajek
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
+49-89-680040
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
PCS Systemtechnik GmbH
Frau M.A. Susanne Plank
Zuständigkeitsbereich: Marketing
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER PCS SYSTEMTECHNIK GMBH

PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG