VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Thomas Filor
Pressemitteilung

Immobilien – die wohl beliebteste Geldanlage

Trotz steigender Preise sind Immobilien beliebter als je zuvor. Die Gründe dafür liegen auf der Hand – vorausgesetzt man macht alles richtig
(PM) Magdeburg, 10.07.2014 - „Die Kreditzinsen erzielen immer wieder Niedrigrekorde. Der Anreiz ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen, wird dadurch immer attraktiver“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor. Mittlerweile sind Immobilien in Deutschland die wohl beliebteste Geldanlage. Sie versprechen den Menschen ein unverzichtbares Grundbedürfnis: Sicherheit. Das Streben des Menschen gilt und galt schon immer der Sekurität. Ob in einem Staat, in einer Gruppe oder als Individuum, stets wollen wir die Gewissheit haben, dass es uns auch in 10 Jahren noch so gut gehen wird wie heute. Der Mensch sucht stets den Ort auf, an dem er sich wohl fühlt – die eigenen vier Wände bieten sich dementsprechend an.

Die Großstädte erfreuen sich bei den Erwerbern besonders großer Beliebtheit. Die Kaufkraft treibt die Preise massiv in die Höhe. Nichtsdestotrotz kann der Kauf sehr sinnvoll sein. Doch man muss die richtige Immobilie wählen, weiß Immobilienexperte Thomas Filor: „Der Boom der Großstädte und die enorme Nachfrage wird weiterhin anhalten. Somit bleibt der Wert der Immobilie nicht nur stabil, sondern könnte sogar noch steigen.“ Eine Investition außerhalb der Städte müsse vergleichsweise gründlicher durchdacht werden. Bei zunehmend schwindender Nachfrage verliert auch eine Immobilie sehr schnell an Wert.

„Ein Kaufargument sind die historisch niedrigen Zinsen“, so Filor weiter. „Bei günstigen Anbietern finden sich über eine Laufzeit von 15 Jahren Zinsen von nur 2,70 Prozent im Jahr. Käufer können sich unter diesen Konditionen ein teureres Objekt leisten als noch vor fünf Jahren, ohne mehr zu zahlen.“ Die günstigen Finanzierungszinsen sollten sich Immobilienkäufer langfristig sichern. So sind länger laufende Darlehen unter dem Strich günstig. Beispielsweise tilgt man im Idealfall den Kredit komplett in 20 Jahren. Dafür spricht sowohl die Planungssicherheit, als auch die Gewissheit, sich nicht vor steigenden Zinsen zu fürchten. „Teilweise liegt der Unterschied zwischen günstigen und teuren Angeboten bei 0,2 Prozentpunkten oder mehr. Diese niedrig klingende Zahl, können jährlich hunderte Euro Zinsersparnis ausmachen“, betont Immobilienexperte Thomas Filor.

Weitere Informationen unter www.eh-filor.de
PRESSEKONTAKT
Thomas Filor
Herr Thomas Filor
Lenne'str. 11
39112 Magdeburg
+49-391-53 64 5-400
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER EMISSIONSHAUS FILOR

Das Emissionshaus Filor ist Spezialist für denkmalgerechte Sanierungen von Wohnimmobilien. Seit rund 16 Jahren gelingt es dem Unternehmen mit Sitz in Magdeburg, kulturhistorisch bedeutsame Immobilien zu erhalten und sie für Wohnzwecke zu ...
PRESSEFACH
Thomas Filor
Lenne'str. 11
39112 Magdeburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG