VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte

Up-date für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV - Neue rechtliche /technische Entwicklungen werden im HDT-Intensivkurs Immissionsschutz am 25.-26. November 2014 in Essen vorgestellt
(PM) Essen, 16.08.2014 - Immissionsschutzbeauftragte benötigen ein regelmäßiges Up-date Ihres Know-how. Im 2-tägigen HDT- Intensivkurs Immissionsschutz über neue rechtliche /technische Entwicklungen erhalten Immissionsschutz-, Störfallbeauftragte und andere Fachleute in Industrie, Wirtschaft und Behörden, die sich mit Fragen des Immissionschutzes befassen, durch eine bundesweit staatlich anerkannte Fortbildung im Sinne der 5. BImSchV dieses Up-date.

Fachlich geleitet von Dr. Dieter Cohors-Fresenborg, Umweltbundesamt Dessau gibt das 8 köpfige Expertenteam aus öffentlicher Verwaltung und Messtechnik-Fachleuten im Intensivkurs Immissionsschutz am 25.-26. November 2014 einen fundierten Überblick über neue rechtliche /technische Entwicklungen.

Dr. Dieter Cohors-Fresenborg, Umweltbundesamt, Prof. Dr. jur. Marc Röckinghausen, FH für öffentliche Verwaltung NRW, ORGR Dipl.-Ing. Matthias Wudtke, Bezirksregierung Köln, Dr.-Ing. Norbert Wiese, Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz,, Dr. Jutta Geiger, Verbraucherschutz NRW Essen, Klaus-Dieter Schröder, ANECO Instiut für Umweltschutz GmbH & Co., Dipl.-Ing. Jürgen Müller, TÜV Nord Systems GmbH & Co. KG, Dipl.-Phys. Frank Müller, Uppenkamp + Partner GmbH, berichten über europäische Regelungen zum Immissionsschutz und deren Einfluss auf die Anwendung des nationalen Rechts, die beschleunigte Abwicklung immissionsschutzrechtlicher Genehmigungsverfahren (UVP, Verhältnis zwischen Abfall- und Immissionsschutzrecht), die Anlagensicherheit (mit Vollzugs-und Arbeitshilfen zur StörfallV, auch EU-Seveso-III-Richtlinie).

Zudem wird die novellierte EU-IVU-Richtlinie und Ziel, Inhalt, Stand und zukünftige Entwicklung der BVT- Merkblätter präsentiert. Der neueste Stand der Messtechnik und die aktuellen einschlägigen Richtlinien werden für Immissionsmessungen und Emissionsmessungen, Geräusch- und Geruchsimmissionen erarbeitet.

Mehr Informationen erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter information@hdt-essen.de, Tel. 0201/1803-1 (Frau Wiese) oder direkt unter www.hdt-essen.de/Immissionsschutz-Fortbildung_Kurs_W-H090-11-156-4
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG