VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dampf-Kippe
Pressemitteilung

Immer mehr steigen auf die E-Zigarette um

(PM) Otterfing, 23.06.2012 - Trotz der negativen Schlagzeilen in den vergangenen Monaten setzt sich die E-Zigarette immer stärker durch. Wer die Sachlage einmal genauer betrachtet, versteht den Grund. Auf die elektronische Zigarette sowie auf das zum elektronischen Rauchen benötigte Liquid werden zurzeit keinerlei Steuern erhoben. Für den Verbraucher bedeutet dies eine kräftige Ersparnis. Und welcher Raucher ist schon glücklich über die ständig steigenden Tabakpreise und greift nicht gerne zur nikotinhaltigen und günstigen Alternative, die die elektronische Zigarette darstellt?

Aufruhr durch Steuerverlust?

Das elektronische Rauchen, auch als Dampfen bezeichnet, verbreitet sich trotz der von den Grünen verbreiteten Negativmeldungen rasant. Erst im Mai urteilten zwei Gerichte, dass das in NRW verhangene Verkaufsverbot von nikotinhaltigen Liquids unrechtsmäßig sei, und forderten die Landesregierung auf, das Verkaufsverbot zurückzunehmen. Gerade in Dampferkreisen wurde dies als Zeichen gesehen. Zwar ist die Gesetzeslage noch immer umstritten, doch wurde zumindest der erste Schritt in die richtige Richtung gemacht. Wer die Inhaltsstoffe eines Liquids betrachtet, stellt schnell fest, dass die verwendeten Stoffe in Dutzenden Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Sprays vorkommen, die zum Teil ausschließlich der Inhalation dienen. Da bleibt zu vermuten, dass der große Aufruhr der vergangenen Monate hauptsächlich den rückgängigen Steuereinnahmen durch die Tabaksteuer zuzurechnen ist.

Preisvorteil Dampfen

Um die elektronische Zigarette rauchen zu können, wird ein sogenanntes Liquid benötigt. Das Liquid besteht in der Regel aus vier Komponenten: Propylenglykol, Glyzerin, Aroma und Wasser. Je nach Form des Liquids wird Nikotin zugegeben. Der Großteil an Liquids wurde bis vor ungefähr anderthalb Jahren in Japan hergestellt und importiert. Nur einige Hersteller aus dem europäischen Raum boten Liquids zu größeren Mengen aus eigener Herstellung an. Das Liquid ist durch den Steuervorteil im Gegensatz zu gewöhnlichem Tabak sehr günstig. Eine Liquidflasche von 10 Millilitern ist von der Ergiebigkeit ungefähr vergleichbar mit einer Stange Zigaretten. Seit den neuesten Entwicklungen und der immer steigenden Nachfrage können nun auch zahlreiche Liquids für die elektronische Zigarette aus deutscher Herstellung erworben werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Dampf-Kippe
Herr Thomas Ulrich
Kernthaler Str. 7
83624 Otterfing
+49-8024-301667
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DAMPF-KIPPE

Die Fa. Dampf-Kippe hat sich auf elektronische Zigaretten und deutsches E Liquid spezialisiert. Kundenwünsche werden gerne angenommen und es erfolgt eine fachliche Beratung auch vor Ort.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dampf-Kippe
Kernthaler Str. 7
83624 Otterfing
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG