VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Beatrix Lang GmbH
Pressemitteilung

Fit für die Digitale Transformation: ITSM4SME qualifiziert mehr als 340 IT-Experten

Projekt übertrifft die Erwartungen und die Projektpartner vereinbaren die Fortsetzung der erfolgreichen Kooperation zur Förderung von IT Service Management und der Digitalen Transformation für kleine und mittlere Unternehmen im Donauraum
(PM) Wien, 16.09.2015 - Mehr als 340 IT-Experten aus kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wurden innerhalb des europäischen Projekts ITSM4SME in der Donauregion geschult. Die Teilnehmer trainierten die Anwendung von IT Service Management (ITSM), um ihre IT- und Geschäftsprozesse zu optimieren und damit für die digitale Transformation bereit zu sein. ITSM4SME dauerte zwei Jahre und endet im September 2015. Die erfolgreiche Zusammenarbeit wird fortgesetzt: Die Projektpartner etablieren ein Kooperationsnetzwerk zur Förderung von IT Service Management und der Digitalen Transformation für KMU im Donauraum.

ITSM4SME ist eine der größten Qualifizierungsinitiativen zur Vermittlung von IT-Service-Management-Kompetenzen für KMU aus dem Donauraum (www.itsm4sme.eu). ITSM4SME bot zwei IT-Service-Management-Kurse und ein E-Learning-Training an, die auf die spezifischen Bedürfnisse der KMU in Bulgarien, Rumänien und Slowenien zugeschnitten waren. Das ITSM4SME Projekt wurde von Europäischen Kommission im Rahmen des Programms für Lebenslanges Lernen, LEONARDO DA VINCI finanziell unterstützt.

IT Service Management wird bereits in vielen großen Unternehmen erfolgreich angewandt. Es gibt aber ein großes Potenzial für den Einsatz in KMU. Die etablierten ITSM-Frameworks wie ITIL, COBIT oder TOGAF sind jedoch häufig zu komplex für KMU. Daher wurde eine einzigartige, vereinfachte IT Service Management-Methode im Projekt entwickelt.

Eine zentrale Erkenntnis des Projekts bestand darin, dass zur Digitalisierung der Arbeit in KMU nicht nur motivierte IT-Mitarbeiter benötigt werden, sondern auch eine hohe Akzeptanz des Managements eine wesentliche Voraussetzung ist. Der erste Kurs „IT – Kostenfaktor oder strategischer Vorteil“ konzentrierte sich daher auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Managements und Führungskräfte. Hauptziele des Kurses waren es, das Verständnis für das Thema ITSM zu erhöhen, den Nutzen des ITSM-Paradigmas zu vermitteln und das Innovationspotenzial von Informationstechnologien deutlich zu machen.

Das zweite Trainingsmodul „IT-Service-Management: Der Kochbuch-Ansatz“ adressierte alle IT-Mitarbeiter. Neben den grundlegenden Konzepten von ITSM und der Philosophie, wurden die Konzepte des ITSM problembasiert erklärt. Die Lösungen, die in den Trainings in Form von praktischer Fallstudien präsentiert wurden, wurden mit Hilfe eines Prozess-Modellierungswerkzeugs entwickelt. Sobald die Teilnehmer die ITSM-Philosophie verinnerlicht hatten, konnten sie eigene Service-Lösungen entwickeln und selbstständig Innovationen zur Verbesserung ihres Geschäfts eruieren. Das zweite Training vermittelte den Teilnehmer zudem grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen für die Bewältigung von organisatorischen Veränderungen. Häufig wird dieser Aspekt in der Praxis völlig unterschätzt, aber jede Änderung der Geschäfts- und IT-Services führt auch zu einem Wandel der individuellen Arbeitssituation. Daher war das zweite Trainingsmodul sehr wertvoll für die Teilnehmer, um IT-Service-Management-Methoden erfolgreich in ihrer Organisation zu implementieren.

Nach der Präsenzschulung konnten die Teilnehmer auf der ITSM4SME Online-Training-Plattform (www.itsm4sme.eu) ihr Wissen selbstgesteuert weiter vertiefen. Die Plattform umfasste einen strukturierten E-Learning-Kurs einschließlich Video-Präsentationen und Self-Assessments. Der Kurs umfasste 23 Lerneinheiten und darüber hinaus konnten die Teilnehmer ein speziell für KMU entwickeltes Modellierungswerkzeug auf der Plattform nutzen, um ihre gesamte Unternehmensarchitektur von der Strategie über Prozessen & Services bis hin zu Software & Hardware zu gestalten.

Auf der Grundlage der Projektergebnisse haben die Projektpartner im Rahmen der ITSM4SME Projektkonferenz am 15. September in Wien die Errichtung eines Kooperationsnetzwerks im Donauraum vereinbart. Hauptziel des Netzwerkes ist die Förderung von IT Service Management und der Digitalen Transformation für KMU im Donauraum. Interessierte Organisationen und Personen sind herzlich eingeladen, dem Netzwerk beizutreten.

LEONARDO DA VINCI ist das Programm der Europäischen Union für die berufliche Bildung. Es ist benannt nach dem italienischen Universalgenie der Renaissance und unterstützt und ergänzt die Berufsbildungspolitik der teilnehmenden Staaten. Das LEONARDO DA VINCI-Programm fördert damit zum einen Bürgerinnen und Bürger in Europa beim Erwerb von internationalen Kompetenzen. Zum anderen trägt es durch europäische Modellversuche zu Innovationen und Verbesserungen in den Berufsbildungssystemen bei.

4,858 Zeichen / 613 Wörter
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Beatrix Lang GmbH
Claus Hoffmann
Zuständigkeitsbereich: Leiter PR
Mirander Straße 40/2
70825 Korntal-Münchingen
+49-711-12155430
E-Mail senden
ZUM AUTOR
ÜBER BEATRIX LANG GMBH

Die Beatrix Lang GmbH ist ein qualifizierter Beratungspartner für die Entwicklung und das Management von Change Prozessen. Sie betreut und unterstützt Unternehmen, öffentliche Institutionen und Social-profit-Organisationen bei der ...
PRESSEFACH
Beatrix Lang GmbH
Mirander Straße 40/2
70825 Korntal-Münchingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG