VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Pressemitteilung

IT mit BWL gefragt: RFH informiert über das Studium Wirtschaftsinformatik am 11. Juli 2013

Die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) lädt ein zu einem Informationsabend über das Studium zum Wirtschaftsinformatiker am Donnerstag, 11. Juli 2013 um 18.00 Uhr.
(PM) Köln, 28.06.2013 - Der Studiengang spricht besonders Interessierte mit Abitur oder Fachhochschulreife an, die jetzt im Herbst ein praxisorientiertes technisch-betriebswirtschaftlich orientiertes Studienfach mit besten Berufsaussichten suchen. Die Veranstaltung findet statt in der RFH, Schaevenstraße 1 a/b, 50676 Köln, Raum 015. Der Studiengangsleiter stellt das Studium zum Wirtschaftsinformatiker mit dem Abschluss Bachelor of Science Business Information Management vor. In Vollzeit dauert das Studium sechs, berufs- oder ausbildungsbegleitend (Studium abends und am Samstag) sieben Semester.

Die Wirtschaftsinformatik beschäftigt sich mit der Verbesserung von Unternehmensprozessen durch Informations- und Kommunikationstechnik. Wirtschaftsinformatiker sind in Unternehmen an allen Berührungspunkten zwischen den betrieblichen Abläufen und der Informationstechnologie beteiligt. Sie analysieren Unternehmensprozesse, konzipieren geeignete Kommunikations- und Informationssysteme und leiten entsprechende Einführungs- und Veränderungsprojekte. Dabei müssen sie verschiedene Fragestellungen hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit, des Nutzens und der organisatorischen Umsetzung beantworten. Was bringt die neue Technologie dem Unternehmen? Ist sie wirtschaftlich sinnvoll einsetzbar? Wie kann sie genutzt werden, um neue Geschäftsmodelle umzusetzen? Wie muss die IT eines Unternehmens organisiert sein? Was muss beim Datenschutz beachtet werden? Deshalb müssen Wirtschaftsinformatiker in der Lage sein, mit allen Abteilungen eines Unternehmens – sei es Controlling, HR, Marketing oder IT - zu kommunizieren und zu interagieren.

Das Wirtschaftsinformatikstudium an der RFH ist interdisziplinär und kombiniert die praxisrelevante Informatik mit allen Facetten der Betriebswirtschaft. In unterschiedlichen technischen und nicht-technischen Fachrichtungen gleichermaßen bewandert zu sein, macht den Vorteil des Studiums aus. Den Absolventinnen und Absolventen stehen nach ihrem Studium eine Vielzahl von Branchen offen. Dazu zählen die Automobil-, Pharmaindustrie, Energieerzeuger, Banken und Versicherungen oder IT-Dienstleistungen. Studierende lernen in kleinen Kursen, Probleme handlungsorientiert zu lösen. Teamarbeit, gemeinsames Präsentieren, Praxisprojekte und persönlichkeitsbildende Veranstaltungen sind Bestandteil des Studiums.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Rheinische Fachhochschule Köln
Frau Janine Bassalig
Zuständigkeitsbereich: Studienberaterin
Schaevenstraße 1a/b
50676 Köln
+49-2241- 2030216
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RHEINISCHE FACHHOCHSCHULE KÖLN

Seminaristischer Unterricht in kleinen Gruppen, kompakte, kurze Studienverläufe und anwendungsorientierte Lehre zeichnen das Studium an der RFH aus. Bei derzeit 6.000 Studenten ist die seit 1971 staatlich anerkannte Hochschule, die von einer ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Redaktionbüro Beatrix Polgar-Stüwe
Schillingsrotter Str. 7
50996 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG