VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
mIT solutions GmbH
Pressemitteilung

IT-Notfallplan: Krisen- und Prozessmanagement mit EcholoN

Jedes zweite Unternehmen in Deutschland hat für Störfälle in der IT keine Notfallplanung, obwohl 57% aller Betriebe Ausfälle und Angriffe auf die eigenen IT-Systeme als reale Gefahr einschätzen.
(PM) Hamburg, 18.04.2013 - Jedes zweite Unternehmen in Deutschland hat für Störfälle in der IT keine Notfallplanung, obwohl 57% aller Betriebe Ausfälle und Angriffe auf die eigenen IT-Systeme als reale Gefahr einschätzen. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. BITKOM in einer Befragung aus 2012 von über 800 deutschen Unternehmen. Mit EcholoN bietet der Hamburger Spezialist für Service Management und Helpdesk Software mIT solutions gemeinsam mit dem IT-Dienstleister No Limit IT-Services GmbH nun einen ganzheitlichen Ansatz zur Umsetzung einer effektiven IT-Notfallplanung: von der Identifikation der relevanten IT-Services, der Konzeptionierung der Notfallprozess-Planung über die Einrichtung eines Notfall Desk bis hin zur Informations-/ Dokumentationsbereitstellung für den Wirtschaftsprüfer.

Laut dem BITKOM haben 39% der Unternehmen bereits konkrete Angriffe auf die eigene Unternehmens-IT erlebt und 33% Erfahrungen mit Datenverlusten gemacht. Auf Datenverluste oder Angriffe auf die IT-Systeme können der BITKOM Befragung zufolge 52% aller Betriebe nicht adäquat reagieren, da entsprechende Notfallpläne bislang fehlen. „Dabei ist der teilweise oder vollständige Daten- oder IT-Ausfall nur ein Krisenszenario, das die Wirtschaftsfähigkeit eines Unternehmens gefährdet. Präventive Maßnahmen und die Etablierung eines Notfallmanagements bzw. eines Desaster Recovery Konzeptes sind heute wichtiger denn je, da heute die betriebswirtschaftlichen Abläufe zum größten Teil über entsprechende IT-Systeme abgewickelt werden. Daher können Ausfälle in der IT heute akut existenzbedrohende Auswirkungen haben. Neben den Unternehmen sind daher auch Wirtschaftsprüfer heute vermehrt gefordert, entsprechende Risk Management Konzepte zur Sicherung der Wirtschaftstätigkeit einzuführen", gibt Jochen Möller, Geschäftsführer der mIT solutions GmbH, zu bedenken. Der BITKOM empfiehlt daher Unternehmen konkret, auf Basis einer IT-Prozess- und Risikoanalyse kritische Risikofaktoren sowie deren Eintrittswahrscheinlichkeiten zu ermitteln und einen Notfallplan zu entwickeln, um im Schadensfall ein effektives Informationsmanagement zu gewährleisten und die Auswirkungen auf den laufenden Geschäftsbetrieb zu minimieren. Ein Notfallplan listet beispielsweise die wichtigsten Geschäftsprozesse des Unternehmens auf und beschreibt, was im Schadensfall zu tun und wer zu informieren ist.

Krisen,- Prozess - und IT Service Management integriert abwickeln

Gemeinsam mit dem Spezialisten für IT-Notfallplanung No Limit IT-Services hat mIT solutions zur CeBIT 2013 erstmals ein ganzheitliches Konzept zur Realisierung eines effektiven IT-Notfallmanagements vorgestellt, das von der Konzeptionierung der Notfallprozess-Planung über die Einrichtung eines Notfall Desk bis hin zur Informations-/ Dokumentationsbereitstellung für den Wirtschaftsprüfer reicht. Das passende Werkzeug dafür liefert die IT Service Management Suite EcholoN, die mit der kompetenten Fachberatung von No Limit ein perfektes Zusammenspiel von Krisen-, Prozess- und Service Management ermöglicht.

Die erforderlichen IT-Services für den Notbetrieb, wie etwa notwendige Sofortmaßnahmen, die Systembetreuung im Notbetrieb, der Wiederherstellungsprozess der Infrastruktur und schließlich die Rückkehr zum Normalbetrieb, werden durch EcholoN implementiert und bereitgestellt. Im Ausfallszenario verbindet EcholoN dynamische Prozesse und aktuelle Informationen mit automatischer Eskalationsroutine, etwa welche Meldewege im Falle einer Störung, eines Notfalls oder einer Krise zu gehen sind. Bereits im Standard bietet EcholoN eine Vielzahl von Notfall-Prozess Vorlagen, die an die Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) angelehnt sind. Die Umsetzung eines IT-Notfallplans wird zudem durch die gemeinsame Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Notfallübungen ergänzt, damit für echte Notfälle die notwendige Handlungssicherheit gewährleistet ist.
PRESSEKONTAKT
mIT solutions GmbH
Frau Natalie Möller
Quickborner Strasse 79
25494 Borstel-Hohenraden
+49-4101-6969-3
E-Mail senden
Homepage
PRESSEKONTAKT
trendlux pr GmbH
Frau Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 - 12
22769 Hamburg
+49-40-800809900
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MIT SOLUTIONS GMBH

mIT solutions GmbH ist ein 1994 gegründetes, inhabergeführtes Systemhaus und Hersteller der ganzheitlichen Service Management Suite EcholoN. Mit ca. 40 eigenen Mitarbeitern am Hauptsitz in Borstel-Hohenraden bei Hamburg und weiteren ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
trendlux pr GmbH
Die Hamburger trendlux pr GmbH unterstützt als Full-Service-Agentur nationale und internationale Unternehmen der IT- und Hightech-Branche bei der Entwicklung und Umsetzung individueller, erfolgreicher und ganzheitlicher ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
mIT solutions GmbH
Quickborner Strasse 79
25494 Borstel-Hohenraden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG