VOLLTEXTSUCHE
News, 04.01.2013
Konjunkturumfrage
IT-Mittelstand in Deutschland sieht sich weiterhin Wachstumskurs
Deutschlands IT-Unternehmen blicken zuversichtlich in das Jahr 2013: Nach einer BITKOM-Umfrage erwarten die meisten Unternehmen aus dem deutschen IT-Mittelstand im laufenden Jahr erneut ein Umsatzwachstum und eine weiter steigende Beschäftigung.
Wesentliche Wachstumstreiber im deutschen ITK-Markt dürften auch 2013 die Themen Cloud Computing, IT-Sicherheit und Mobile Computing sein.
Wesentliche Wachstumstreiber im deutschen ITK-Markt dürften auch 2013 die Themen Cloud Computing, IT-Sicherheit und Mobile Computing sein.
Der Hightech-Mittelstand in Deutschland strotzt vor Optimismus. Wie der Hightech-Branchenverband BITKOM in einer Konjunkturumfrage ermittelt hat, rechnen 76 Prozent der kleinen und mittelgroßen IT-Unternehmen 2013 mit einem Umsatzplus. Weitere 15 Prozent der mittelständischen IT-Anbieter erwarten etwa die gleiche Umsatzentwicklung wie 2012, lediglich neun Prozent der deutschen IT-Mittelständler befürchten einen Umsatzrückgang. Damit ist die mittelständische IT-Wirtschaft noch optimistischer als deutsche Hightech-Branche insgesamt: die gesamte ITK-Wirtschaft betrachtet, gehen nur 71 Prozent der Unternehmen von einem Umsatzplus und immerhin 13 Prozent von einem Umsatzrückgang aus. „Die mittelständischen IT-Unternehmen werden dank innovativer Produkte und Dienstleistungen auch 2013 ein Wachstumsmotor der deutschen Wirtschaft sein“, so Heinz-Paul Bonn, Vizepräsident des BITKOM.

Der Umfrage zufolge werden sich die positiven Wachstumserwartungen im deutschen IT-Mittelstand auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar machen. So planen nach eigener Auskunft 59 Prozent der mittelständischen IT-Betriebe im laufenden Jahr den eigenen Personalstamm aufzustocken. Ein weiteres Drittel rechnet zumindest mit einer gegenüber dem Vorjahr gleichbleibenden Zahl von Mitarbeitern. „Die Umfrage zeigt, dass der IT-Mittelstand den Arbeitsmarkt antreibt“, so Bonn. Allerdings macht der Fachkräftemangel dem BTIKOM nach gerade den kleinen und mittelgroßen Unternehmen schwer zu schaffen. „Von den 18.000 offenen Stellen bei ITK-Unternehmen entfallen nach einer BITKOM-Untersuchung rund 80 Prozent auf den Mittelstand“, berichtet der Verband. Vor allem Software-Entwickler würden gesucht.

Das Schlussquartal 2012 indes lief für den IT-Mittelstand in Deutschland sehr gut. Dem Verband zufolge konnten im vierten Quartal zwei Drittel aller IT-Mittelständler (66%) ihren Umsatz gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum steigern. Bei einem Fünftel (20%) lag der Quartalsumsatz zumindest auf dem gleichen Niveau wie im Vergleichszeitraum 2011. „Das BITKOM-Mittelstandsbarometer verbesserte sich damit um einen Punkt auf 51“, so der Verband.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG