VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SAS Institute GmbH
Pressemitteilung

ING-DiBa setzt für unternehmensweite Datenanalyse auf SAS

„SAS ist das analytische Herz der ING-Diba“ ++ Doppelte Analysegeschwindigkeit dank Modernisierung der Business-Analytics-Infrastruktur
(PM) Heidelberg, 19.09.2011 - Die ING-DiBa setzt für die unternehmensweite Datenanalyse auf eine Business-Analytics-Lösung von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller. Mit SAS Analytics hat Deutschlands größte Direktbank eine zentrale Plattform geschaffen, die für das gesamte Unternehmen aus operativen Daten intelligente, strategisch nutzbare Erkenntnisse zieht. SAS Analytics liefert die Basis für das tagesaktuelle Management-Reporting der ING-DiBa sowie Reports und Ad-hoc-Analysen für Marketing und Vertrieb, Compliance, Kundendialog und Service Center sowie andere Fachabteilungen.

Kürzlich hat der Finanzdienstleister seine Business-Analytics-Landschaft modernisiert und ausgebaut: Dank der neuen Infrastruktur lassen sich heute erheblich tiefer gehende Analysen in deutlich kürzerer Zeit und mit mehr Bedienkomfort durchführen. So können mit SAS problemlos bis zu 600 Programme beziehungsweise Analysen parallel gesteuert und durchgeführt werden, die großenteils in tägliche Reportings einfließen. Dafür zieht die SAS Lösung aktuelle Daten aus den unterschiedlichsten Systemen – beispielsweise Kunden-, Konten-, Antrags- oder Prozessdaten – in einem Data Warehouse zusammen. Hier werden sie verdichtet, historisiert und analysiert – und schließlich an die Fachabteilungen geliefert oder in das Management-Informationssystem (MIS) eingespeist. Management und Fachabteilungen der ING-DiBa profitieren davon, dass sich mit dem neu integrierten SAS Enterprise Miner jetzt verborgene Zusammenhänge und verstecktes Wissen in den Unternehmensdaten entdecken lassen, die bislang unerkannt geblieben sind.

Selektionen für 40 Millionen Mailings pro Jahr

Einer der Schwerpunkte der SAS Lösung der ING-DiBa ist die Selektion von Adressaten für die Mailings, mit denen sich der Finanzdienstleister an Kunden und Interessenten wendet. Die ING-DiBa versendet jedes Jahr über 40 Millionen Mailings. Hier ist die Auswahl der richtigen Kunden für die jeweiligen Angebote ausgesprochen wichtig. Ausgehend von einer zu Jahresbeginn festgelegten Kampagnenplanung wird die Responsequote jedes einzelnen Kunden für jedes einzelne Kundenmailing ermittelt. Auf dieser Basis entstehen dann optimierte Verteilerlisten derjenigen Kunden, die mit hoher Wahrscheinlichkeit positiv auf ein Angebot reagieren. Die Reaktionen auf das Mailing fließen nach einer gewissen Zeit wieder in die Daten- und Analysebasis ein, so dass ein geschlossener, lernender Marketingkreislauf entsteht. „Die Lösung liefert Daten, mit denen wir die bestmöglichen Responsequoten realisieren können.

So sind wir in der Lage, bei minimalem Ressourceneinsatz maximales Kundenfeedback zu erzielen“ berichtet Eike Bärmann, Ressortleiter Zielgruppenselektion bei der ING-DiBa.

„SAS ist das analytische Herz der ING-DiBa“, bestätigt Gisela Hehn, Ressortleiterin MIS / Data Warehouse bei der ING-DiBa. „Wir haben mit unserer neuen SAS Lösung die Prozessgeschwindigkeit verdoppelt und profitieren gleichzeitig von einem Plus an analytischer Tiefe. Beides ist für uns von größter strategischer Bedeutung. Dabei habe ich bisher noch keine analytische Aufgabe erlebt, die sich mit SAS nicht lösen ließ.“

Vom ersten Umsetzungsschritt bis zur Inbetriebnahme dauerte es gerade einmal drei Monate. Der langjährige ING-DiBa Dienstleister und SAS Partner Decadis hat hierbei vorbildlich unterstützt.

circa 3.500 Zeichen
PRESSEKONTAKT
SAS Institute GmbH
Herr Thomas Maier
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
+49-6221-415-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SAS INSTITUTE GMBH

SAS ist mit 3 Milliarden US-Dollar Umsatz einer der größten Softwarehersteller der Welt. In Deutschland hat SAS im letzten Jahr 128,8 Millionen Euro Umsatz erzielt. Damit ist SAS der größte Anbieter von ...
ZUM AUTOR
ÜBER ING-DIBA

Die ING-DiBa ist mit über sieben Millionen Kunden die größte Direktbank in Deutschland. Die Kerngeschäftsfelder sind Spargelder, Wertpapiergeschäft, Baufinanzierungen, Verbraucherkredite und Girokonten. Die Bank verzichtet ...
Hinweis
Dieses Pressefach wird betreut von
Dr. Haffa & Partner GmbH
Dr. Haffa & Partner wurde 1986 von Dr. Annegret Haffa und Dr. Horst Höfflin gegründet. Die heute 16 Mitarbeiter starke Münchner Kommunikationsagentur ist auf PR und Marketing für Hightech- und IT-Unternehmen ... zum PR-Dienstleistereintrag
PRESSEFACH
SAS Institute GmbH
In der Neckarhelle
69118 Heidelberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG