VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
IKUD Seminare
Pressemitteilung

„Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ bei IKUD® Seminare in 2012 mit 30. Durchführung

(PM) Göttingen, 01.06.2012 - Die „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ von IKUD® Seminare ist und bleibt marktführend: In diesem Jahr wird die Weiterbildung zum 30. Mal stattfinden. Die interkulturelle Train the Trainer-Ausbildung überzeugt durch mehrere Aspekte, insbesondere den Praxisbezug und den Einsatz selbst entwickelter Methoden, die das multinationale Trainerteam an die Teilnehmenden weitergibt.

Vielfalt und Interkulturalität bereichern unsere Welt und machen zugleich auch einiges komplexer. Den Herausforderungen des internationalen Business und der transkulturellen Gesellschaft kann nur mit interkultureller Kompetenz angemessen begegnet werden. Interkulturelles Training und Coaching hilft, diese zu entwickeln, weshalb die fundierte interkulturelle Trainer-Ausbildung bei dem renommierten Göttinger Weiterbildungsinstitut stark gefragt ist.

Das Besondere an der „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ ist der praktische Bezug: Die ausbildenden Trainer haben selbst jahrzehntelange Erfahrung als interkulturelle Trainer in Unternehmen, Universitäten und Organisationen. Zudem bringen sie verschiedene kulturelle Hintergründe und berufliche Erfahrungen mit: „Die Vielfalt unseres Ausbilderteams mit teilweise 20 Jahren Trainingserfahrung ist neben unserem Ansatz immer wieder Anlass für positives Feedback unserer Absolventen“ sagt Alexander Reeb, Geschäftsführer. „Wir stehen für einen Ansatz interkulturellen Trainings, der Interkulturalität und kulturelle Hintergründe nicht nur wissenschaftlich auf hohem Niveau bearbeitet, sondern vor allem erlebbar macht“, so der Trainer und Coach. Um dies zu gewährleisten, werden maximal 12 Teilnehmer pro Ausbildungssequenz angenommen, was auch die individuelle Betreuung und den persönlichen Bezug zum Einzelnen garantiert.

In der Ausbildung geht es folglich konkret um den Transfer von Wissen zur Anwendung im eigenen Arbeitsfeld, das z.B. im Training für Expatriates oder Fach- und Führungskräfte, im Migrationsbereich oder im internationalen Hochschulumfeld liegen kann. Deshalb stehen das Design interkultureller Trainingsmodule und die Entwicklung von eigenen Simulationen, Kommunikationsübungen und Fallmethoden auf dem seit über 6 Jahren erfolgreichen Curriculum. Denn bei der Konzeption und Durchführung eigener Trainings sind dies essentielle Elemente.

Der Erstellung eines eigenen Seminarkonzeptes kommt bei IKUD® Seminare eine besondere Bedeutung zu. Damit haben die Absolventen bereits fertige Materialien und Programme „in der Tasche“, die im Arbeitsalltag als interkulturelle Trainerin bzw. interkultureller Trainer benutzt werden können. Eben diese Praxisrelevanz wird von Absolventen aus Unternehmen, Organisationen und Verwaltungen genauso wie von selbstständigen Trainern und Coachs seit vielen Jahren geschätzt.

Für die nächste Ausbildungssequenz, die am 25. Juni beginnt, sind noch 2 Plätze frei. Interessenten können sich gerne an das Team von IKUD® Seminare wenden: www.ikud-seminare.de/seminare/interkultureller-trainer-ausbildung-in-5-modulen.html
PRESSEKONTAKT
IKUD Seminare
Herr M.A. Alexander Reeb
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
+49-551-3811278
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IKUD SEMINARE

IKUD® Seminare steht für Inter-Kultur und Didaktik und ist die professionelle Antwort auf den steigenden Trainings-, Coachings- sowie Beratungsbedarf auf dem Gebiet internationaler Zusammenarbeit. Unsere Schwerpunkte liegen in der ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
IKUD Seminare
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG