VOLLTEXTSUCHE
News, 04.12.2012
IAB-Studie
Immer mehr Selbstständige benötigen Hartz IV-Zuschuss
Immer mehr Selbstständige in Deutschland müssen mit Hartz IV aufstocken. Von 2007 bis 2011 hat sich die Zahl der selbstständigen Hartz IV-Empfänger einer Studie zufolge fast verdoppelt.
Am häufigsten benötigten Selbstständige in Verkaufs- sowie in Dienstleistungsberufen wie etwa Friseure und Kosmetiker Hartz IV.
Am häufigsten benötigten Selbstständige in Verkaufs- sowie in Dienstleistungsberufen wie etwa Friseure und Kosmetiker Hartz IV.

Für immer mehr Selbstständige in Deutschland gleicht der Arbeitsalltag einem finanziellen Überlebenskampf: Dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge waren im vergangenen Jahr in Deutschland  127.000 Selbstständige, Freiberufler und Kleinunternehmer zur Deckung ihrer Lebenshaltungskosten auf Hartz IV-Zuschüsse angewiesen. Damit hat sich der Anteil der Hartz IV-Aufstocker, die einer selbständigen Tätigkeit nachgehen binnen von vier Jahren um rund 76 Prozent erhöht: 2007 hatten hierzulande lediglich rund 72.000 Selbstständige Hartz IV-Unterstützung benötigt. Gegenüber 2010 erhöhte sich die Zahl der selbstständigen Hartz IV-Aufstocker um 16 Prozent. Das geht aus einer neu veröffentlichten Studie des IAB auf Basis von Daten des Administrativen Panels SGB II (AdminP) und des Panels „Arbeitsmarkt und soziale Sicherung“ (PASS) hervor.

Wie die Erhebung ergab, lag das monatliche Netto-Einkommen bei rund drei Viertel der selbständigen Hartz IV-Bezieher ohne Transferleistungen bei maximal 400 Euro. Fast zwei Drittel kamen ohne die ergänzenden Hartz-IV-Zuschüsse rechnerisch auf einen Stundenlohn von weniger als fünf Euro netto. Lediglich fünf Prozent erwirtschafteten 2011 im Monat einen Gewinn von 800 Euro oder mehr. Die meisten übten ihre Selbstständigkeit in Vollzeit aus: Bei 42 Prozent betrug die wöchentliche Arbeitszeit laut Studie mehr als 40 Stunden, weitere 22 Prozent der Leistungsbezieher arbeiteten pro Woche 30 bis 40 Stunden. Lediglich 30 Prozent der selbstständig tätigen Hartz IV-Aufstocker gaben eine wöchentliche Arbeitszeit von weniger als 20 Stunden an.

Jeder siebte selbstständige Hartz IV-Bezieher Akademiker

Am häufigsten bezogen Selbstständige, die in Dienstleistungsberufen und Verkaufsberufen tätig waren, Hartz IV-Unterstützung (insbesondere Laden- und Standverkäufer sowie Friseure und Kosmetiker). Laut Studie entfielen auf diese Berufsgruppen 21 Prozent der selbstständigen Leistungsempfänger. Dicht dahinter folgte mit 20 Prozent die Gruppe der Techniker und Selbstständigen in gleichrangigen nicht-technischen Berufen (bspw. Handels- und Versicherungsvertreter, Grafiker und freiberufliche EDV-Dienstleister). Weitere 17 Prozent der Leistungsbezieher leiteten der Studie nach ein Einzel- und Kleinunternehmen, meist aus dem Handel oder dem Hotel- und Gaststättengewerbe. Aber auch selbstständige Akademiker in künstlerischen und wissenschaftlichen Berufen waren vergleichsweise oft betroffen (16%). Hierunter fielen insbesondere Schauspieler, Komponisten,  Musiker, Sänger oder auch Designer sowie freiberuflich tätige wissenschaftliche Lehrkräfte oder Sprachdienstleister. Ebenfalls vergleichsweise stark vertreten waren Selbstständige aus dem Handwerk und verwandten Berufen (13%).

Hartz IV-Bedürftigkeit meist von längerer Dauer

44 Prozent der selbstständigen Hartz IV-Aufstocker hatten ihre Selbstständigkeit innerhalb der letzten 24 Monate  begonnen. Rund 38 Prozent der Leistungsbezieher hatten in den vorangegangenen fünf Jahren Gründungsförderung bezogen. Rund 80 Prozent der selbstständigen Hartz IV-Bezieher besaßen die deutsche Staatsbürgerschaft.

Wie aus der Studie zudem hervorgeht, dauert die prekäre Einkommenssituation von selbstständigen Hartz IV-Empfängern meist über einen längeren Zeitraum an: Lediglich 26 Prozent der Selbstständigen, die im April 2009 Hartz IV bezogen, überwanden binnen eines Jahres die Hartz IV-Bedürftigkeit. Die Mehrheit von 58 Prozent dagegen war auch im April 2010 noch auf Hartz IV-Zuschüsse angewiesen. Weitere 12 Prozent erhielten ein Jahr später ebenfalls noch Unterstützungsleistungen, hatten ihre Selbstständigkeit jedoch beendet. „Es gibt Hinweise auf eine Verfestigung  des  Leistungsbezugs  in dieser  Gruppe“, so das IAB in seinem Studienbericht.  Zugleich zeigt die Studie allerdings, dass von jenen Selbstständigen, die es schaffen, die Hartz IV-Bedürftigkeit zu überwinden, etwa drei Viertel weiterhin selbstständig tätig sind.

Zwei Drittel alleinstehend oder alleinerziehend

Der Studie zufolge waren fast zwei Drittel der Selbstständigen, die im letzten Jahr Hartz IV bezogen, Männer (61%), lediglich 39 Prozent der Leistungsbezieher waren Frauen. Meist handelte es sich dabei um Selbstständige im Alter zwischen 25 und 55 Jahren. Die anteilsmäßig größte Altersgruppe bildeten mit 33 Prozent die 35- bis 45-Jährigen. Weitere 29 Prozent waren zwischen 45 und 55 Jahre alt und 22 Prozent im Alter zwischen 25 und 35 Jahren. Lediglich zwei Prozent der Leistungsbezieher waren jünger als 25 Jahre. Der Anteil der über 55-Jähren belief sich auf 13 Prozent.

Fast die Hälfte der selbstständig tätigen Hartz IV-Empfänger war alleinstehend (44%) und gut ein Zehntel alleinerziehend (12%). Weitere 14 Prozent der Leistungsempfänger lebten in einer Paar-Bedarfsgemeinschaft ohne Kinder und 30 Prozent in einer Paar-Bedarfsgemeinschaft mit Kindern unter 25 Jahren. „Die Kombination  aus  Geschlecht  und  Bedarfsgemeinschaftstyp zeigt, dass die Hälfte der selbstständigen Aufstocker  entweder  Single­Männer  oder  Männer in Paar­Bedarfsgemeinschaften mit Kindern waren. Diese  beiden  Gruppen  sind  im  Vergleich  zu  allen SGB­II­Leistungsempfängern  unter  den  selbstständigen Aufstockern stark überrepräsentiert“, heißt es in der Studie.

Die Studie steht auf der Website des IAB zum kostenflosen Download zur Verfügung.

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG