VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Hans E. Winkelmann GmbH
Pressemitteilung

Hydraulikaggregate - die neue Generation

Neue Hydraulikaggregate vereinen Serienfertigung mit Maßkonfektion
(PM) Bericht und Interview "Fluid" vom Oktober 2010, 01.08.2011 - Wenn es um Pneumatik und Hydraulik samt zugehöriger Automatisierung geht, will die Firma Winkelmann aus Rödermark den Kunden nun genau diesen Teil abnehmen. Dabei setzt das Handels- und Systemhaus auf ausführliche Beratung. „Wir schauen uns die Geschäftsprozesse an, wir schauen uns die Produktionsprozesse an, wir schauen uns die Montageprozesse an“, erklärt Ronald Steinhauser, Geschäftsführer von Winkelmann. „Dann suchen wir gemeinsam mit dem Kunden eine Lösung, die am Ende eine deutliche Kostenersparnis mit sich bringt. Wir reden hier, das können wir ruhig sagen, von Größenordnungen zwischen 20 und 30 Prozent nachweislich.“

„Wir haben die Freiheit, das für den Kunden Passende auszuwählen“, so Geschäftsführer Steinhauser. „Bedingt durch unsere Kostenstruktur sind wir auch in der Lage, kleinere und mittlere Stückzahlen noch zu guten Preisen anzubieten. Wir machen Hydraulik, wir machen Pneumatik, wir machen Elektrotechnik und im besten Fall eine optimale Kombination daraus.“ Die Partner können sich dabei sehen lassen: In der Pneumatik ist es der Weltmarktführer SMC und mit Parker hat man den weltgrößten Hydrauliker im Portfolio. In der Elektrotechnik arbeitet Winkelmann seit über 40 Jahren mit Kuhnke zusammen. Jedoch nutzt das Unternehmen auf Kundenwunsch – oder wenn es die Applikation erfordert – auch Komponenten anderer Anbieter.

Modulares Hydraulikaggregat für mehr Flexibilität

Doch der Markt ist in Bewegung. Immer häufiger werden Sonderlösungen gefordert, die jedoch in Preis und Lieferzeit mit Standardprodukten mithalten sollen. „Individualität, Kosten, Qualität und Schnelligkeit am Markt sind die Themen, die uns von den Kunden heute genannt werden“, erklärt Heinrich Schultheis, Entwicklungsleiter bei Winkelmann. „Der Markt treibt uns zur Zeit sehr stark mit Termindrücken, deshalb haben wir uns die Automobilindustrie zum Vorbild genommen. Das bedeutet, wir haben bei unserer neuen Serie an Hydraulikaggregaten den Plattformgedanken umgesetzt.“

Mit dieser neuen Philosophie ist eine komplett neue Produktfamilie mit derzeit drei Baureihen entstanden. Die größte Baureihe heißt Taifun mit 3 bis 45 kW Motorleistung und einem Fördervolumen bis 100 Liter/Minute bei maximal 350 bar. Die mittlere Baureihe, Tornado, fördert bei 1,1 bis 11 kW bis zu 50 Liter/Minute mit ebenfalls 350 bar und die kleine Baureihe Zyklon liefert bis 10 Liter/Minute bei 0,55 bis 4 kW Leistung und 250 bar Maximaldruck. Die neuen Aggregate sind aufeinander abgestimmt und haben jeweils eine Überschneidung, um das gesamte Spektrum abzudecken. Das Interessante ist aber die modulare, individuell erweiterbare Plattform, das Baukastensystem. Für jedes Modell gibt es mehrere Grundbehälter in gängigen Größen.

Ein Multifunktionsgrundblock, beim kleinen Modell ein Multifunktionsflansch, ermöglicht die einfache und schnelle kundenspezifische Anpassung der Aggregate. Da die Basis baugleiche Serienteile sind, ergeben sich für kundenspezifische Modifikationen niedrige Entwicklungskosten und kürzere Entwicklungszeiten. Auch Montage und Wartung vereinfachen sich, da der Techniker die standardisierten Anschlüsse und Komponenten kennt.

Für Winkelmann bedeutet das neue System die Möglichkeit einer schnellen Angebotserstellung, reduzierte Durchlaufzeiten und damit schnelle Lieferzeiten. „Wir setzen bei dieser Lösung auf Gleichteile. Für uns und den Kunden reduziert sich die Lagerhaltung“ betont Schultheis die Vorteile des neuen Konzepts. Darüber hinaus lässt sich das System auch funktional erweitern. Neben den Energiesparvarianten der Blue-Line gibt es das Lärmschutzpaket Silence, das bis zu 20 dB(A) unter herkömmlichen Lösungen liegt, sowie die Maschinenüberwachung durch das Winkelmann-Diagnose System WiDiS. Letzteres ermöglicht orausschauende Wartung und das Erkennen von Bauteilverschleiß, erfasst und speichert Maschinenzustandsdaten und lässt sich auch aus der Ferne abfragen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Hans E. Winkelmann GmbH
Frau Monika Kopf
Maybachstr. 10
63322 Rödermark
+49-6074-92060
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HANS E. WINKELMANN

Nur wer die Vergangenheit kennt, kann auch die Zukunft gestalten. Werthaltige Wettbewerbsvorteile entstehen bei Weitem nicht mehr nur aus der möglichen Ausschöpfung einzelner Einsparpotentiale sondern aus einem aufeinander abgestimmten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Hans E. Winkelmann GmbH
Maybachstr. 10
63322 Rödermark
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG