VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Würth Phoenix GmbH
Pressemitteilung

Husqvarna Motorcycles optimiert mit neuer ERP-Lösung seine Logistikprozesse

Der zur BMW-Gruppe gehörende Motorradhersteller setzt in seiner IT-Strategie auf die Branchenkompetenz von Würth Phoenix
(PM) Bozen, 31.12.2010 - Husqvarna Motorcylces arbeitet zukünftig mit einer neuen Softwarelösung zur verbesserten Abwicklung der Bestell- und Lieferprozesse. Der älteste europäische Motorradhersteller wird damit den Ressourceneinsatz im After-Sales Bereich optimieren und die Servicequalität in der Ersatzteilverwaltung erhöhen. Für die Realisierung des Projektes wurde der zur Würth-Gruppe gehörende IT-Dienstleister Würth Phoenix beauftragt.

Der vor Kurzem unterzeichnete Dienstleistungsvertrag umfasst die Einführung der auf Microsoft Dynamics AX basierenden Branchenlösung WÜRTHPHOENIX Trade+. Das Traditionsunternehmen mit Hauptsitz im norditalienischen Varese will damit eine effizientere Verwaltung im Auftragswesen und der Service-Verwaltung erreichen. „Die Unterstützung unserer Wertschöpfungskette mit leistungsfähigen Softwaresystemen ist geschäftskritisch. Aus diesem Grund haben wir eine detaillierte Marktanalyse durchgeführt und uns letztendlich für das Angebot von Würth Phoenix entschieden. Die Wahl ist wesentlicher Teil unserer Geschäftsstrategie, mit der wir klare Qualitätsverbesserungen im Beschaffungs- und Lieferprozess erreichen wollen,“ erklärt Corrado Toxiri, IT-Verantwortlicher von Husqvarna Motorcycles.

Mit der neuen Lösung werden Ersatzteile in durchgängigen Arbeitsschritten ermittelt und bestellt und die Versorgung für Vertriebs- und Handelspartner effizienter gestaltet. Ein sich daraus ergebender schnellerer Kundenservice soll für Husqvarna zu einem strategischen Erfolgsfaktor im globalen Wettbewerb werden. In einem zweiten Schritt wird Husqvarna WÜRTHPHOENIX Trade+ auch für die Unterstützung des Lagerbefüllungs- und Nachschubsystems in der Produktion einsetzen.

„Mit Husqvarna konnten wir einen weiteren namhaften Kunden für unsere Branchenlösung gewinnen. Die Entscheidung zeigt, dass die Bedeutung des After-Sales-Geschäftes immer wichtiger wird. Der Anteil am Umsatz steigt, die Nettorendite ist vergleichsweise hoch. Leistungsfähige Softwaresysteme, die speziell auf diesen Geschäftsbereich ausgerichtet sind, ermöglichen eine bessere Ausschöpfung des damit verbundenen Ertragspotentials,“ sagt Hubert Kofler, CEO der Würth Phoenix-Gruppe.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Würth Phoenix GmbH
Herr Dr. Gerhard Schenk
Kravoglstraße 4
39100 Bozen
+39-0471-564 111
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WÜRTH PHOENIX GMBH

Als IT- und Beratungsunternehmen der Würth-Gruppe bietet Würth Phoenix zukunftssichere Softwarelösungen auf Basis von Microsoft Dynamics. Das international präsente Unternehmen mit Hauptsitz in Bozen verfügt über ...
PRESSEFACH
Würth Phoenix GmbH
Kravoglstraße 4
39100 Bozen
Italien
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG