VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
SafeTIC AG
Pressemitteilung

Hitachi und GenKey starten Kooperation

SafeTIC-Partner Hitachi setzt mit IT-Experten von GenKey auf verstärkte Marktdurchdringung
(PM) Mannheim, 10.12.2011 - SafeTIC-Partner Hitachi geht eine Kooperation mit der IT-Schmiede GenKey ein. GenKey gilt als einer der Marktführer im Bereich ISO-konformer, hash-basierter Sicherheitstechnologien. GenKey-Manager van der Veen rechnet damit, dass seine Firma gemeinsam mit Hitachi schon bald einen neuen Standard in Sachen Biometrie etablieren wird. Die Technologien von Hitachi kommen schon heute unter anderem im SafeTIC-Zugangskontrollsystem BIOVEIN zum Einsatz.

Biometrie-Entwickler und SafeTIC-Partner Hitachi könnte schon bald neue Standards im Bereich Datensicherheit setzen. Wie das japanische Technologieunternehmen vor einigen Tagen in einer Pressemeldung erklärte, kooperiere man ab sofort mit der IT-Schmiede GenKey, einem der führenden Anbieter im Bereich Privacy Enhancing Technology (PET).

Bereits jetzt gilt das Biometrie-Lesegerät von Hitachi als eine der fortschrittlichsten Lösungen auf dem Markt. Die unter anderem im Zugangssicherungssystem BIOVEIN von SafeTIC zur Anwendung kommende Technologie erfasst die Venenstruktur des Fingers mittels lichtsensibler Sensoren, digitalisiert sie und speichert sie zentral ab. Viele Fachleute halten das Gerät, das die Identität einer Person innerhalb von einer halben Sekunde erkennen kann, für nahezu fehler- und störungsfrei.

Das Unternehmen GenKey aus Eindhoven hat sich insbesondere mit dem Produkt BioHASH® einen Namen gemacht. Mit BioHASH® lassen sich biometrische Daten aus dem Einlesen von Fingerabdrücken unter Nutzung einer binären Hash-Funktion auf gesicherte Weise speichern und vergleichen. Die strikt auf die Norm ISO 24745 abgestimmte Technologie kam bisher unter anderem bei der Absicherung PIN-basierter Finanztransaktionen, ebenso aber auch beim Schutz von Passwörtern im IT-Sektor zum Einsatz.

Ravi Ahluwalia, stellvertretender Geschäftsführer bei Hitachi Europe Ltd., wertet die Zusammenarbeit mit GenKey als wichtigen strategischen Schritt: „Die Zusammenarbeit wird sowohl für Hitachi wie auch für GenKey vorteilhaft sein, denn unsere Technologien ergänzen sich perfekt dabei, unsere Fähigkeit, verschiedenen Erfordernissen bei PET-Technologien gerecht zu werden, auszubauen. (…) Diese Kooperation wird die Marktdurchdringung weiter steigern, während sie das höchste Datensicherheitslevel für den Endnutzer sicherstellt.“

Bei GenKey bewertet man die Kooperation mit Hitachi ebenfalls mit Zuversicht. „Ich halte diese Zusammenarbeit für sehr spannend, denn sie führt zentrale Elemente der Biometrie zusammen. Die keine Spuren erzeugende Technologie von Hitachi und die sichere sowie vertrauliche Speicherung von GenKey mit ihrem extrem schnellen Abgleich ergeben eine Lösung, die bei biometrischen Einsätzen der Standard sein wird“, fasst Michiel van der Veen seine Erwartungen an die Partnerschaft mit Hitachi zusammen.

Weitere Informationen zu SafeTIC und BIOVEIN erhalten Interessierte unter www.safetic-ag-biovein.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
SafeTIC AG
Frau Natalia Schogin
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
+49-621-842 528 0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE SAFETIC AG

Als einziges europäisches Unternehmen hat sich die SafeTIC AG auf Fingerabdruck- und Fingermorphologie-Erkennungssysteme spezialisiert. Das Ziel der SafeTIC AG ist, 2010 die europäische Nr. 1 im Bereich Unternehmenssicherheit zu werden – ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
SafeTIC AG
Floßwörthstraße 57
68199 Mannheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG