VOLLTEXTSUCHE
News, 15.11.2010
Handy-Markt
Absatz von Smartphones in Deutschland explodiert
Im Jahr 2011 wird der Smartphone-Absatz in Deutschland nach einer aktuellen Prognose des BITKOM erstmals die 10 Millionen-Marke überschreiten.
 Immer mehr Deutsche legen sich ein Smartphone zu. Die Zahl verkaufte Smartphones allein in diesem Jahr: gut sieben Millionen Stück.
Immer mehr Deutsche legen sich ein Smartphone zu. Die Zahl verkaufte Smartphones allein in diesem Jahr: gut sieben Millionen Stück.
Der Siegeszug der Smartphones in Deutschland setzt sich fort: Wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. berichtet, wird sich der Absatz von Smartphones in Deutschland 2011 um 39 Prozent auf gut 10 Millionen verkaufte Geräte erhöhen. Damit wird im nächsten Jahr knapp jedes dritte in Deutschland verkaufte Handy ein Smartphone sein. Das geht aus aktuellen Prognosen des European Information Technology Observatory (EITO) hervor. Für 2010 erwartet der Verband, dass sich der Smartphone-Absatz auf 7,2 Millionen Stück belaufen wird (+35%). Auch der Smartphone-Umsatz legt gewaltig zu: Hier rechnet der Verband nach einem Umsatzplus in diesem Jahr von 27 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro mit einem weiteren Anstieg um 35 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro im Jahr 2011.

„Die neueste Generation der Smartphones sorgt für einen Boom des gesamten Handy-Marktes“, kommentierte René Schuster, Mitglied im BITKOM-Präsidium, die Marktentwicklung. Bezogen auf den Gesamtmarkt erwartet der Verband, dass sich die Zahl der abverkauften Handys im nächsten Jahr um sechs Prozent auf 28,4 Millionen Stück erhöhen wird. Beim Umsatz geht der BITKOM von einem Anstieg um 10 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro aus. Im laufenden Jahr erwartet der BITKOM einen Anstieg der Verkaufszahlen um drei Prozent 26,7 Millionen Stück und einen Gesamtumsatz mit Handys von 3,9 Milliarden Euro (+6%).

„Grund für den kräftigen Umsatzanstieg sind neben den steigenden Stückzahlen die höheren Durchschnittspreise für Smartphones im Vergleich zu Handys ohne Internet- und App-Funktionen“, so der BITKOM. Danach liegt der Durchschnittspreis für Smartphones aktuell im Handel bei 226 Euro, während Handys im Durchschnitt nur 116 Euro kosten. Für 2011 erwartet der Verband bei Smartphones ähnliches hohes Preisniveau, demnach der Durchschnittspreis für Smartphones lediglich um fünf Euro sinken wird. Dass die Smartphone-Preise angesichts des Booms in Deutschland demnächst deutlich sinken werden, sieht der BITKOM aber nicht, demnach der Durchschnittspreis für Smartphones 2011 um lediglich fünf Euro sinken dürfte.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG