VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fuleda KG
Pressemitteilung

Handel im Wandel Teil 9: Neues Jahr, neue Vorsätze – Erfolg im Handel

Wie jedes Jahr konzentrieren sich alle auf das Weihnachtsgeschäft.
(PM) Kassel, 03.01.2011 - Die Städte sind herausgeputzt, Kinderaugen leuchten im Schein der Schaufenster und endlich wird es Zeit, die seit längerem aufgeschobenen Elektronikeinkäufe zu erledigen. Doch was kommt diesmal nach Weihnachten?

Der Einzelhandelsverband spricht schon wieder von einem ganz tollen Jahr für den Handel und damit für die Einzelhändler. Nun sind zwar die etwas euphorisch angekündigten fünf Prozent Umsatzplus im Gegensatz zum Vorjahr vorsichtshalber schon mal auf 2,5% gesenkt worden, aber wie jedes Jahr wird in allen Medien vom Ankurbeln des Umsatzes in dieser Jahreszeit ausgiebig berichtet. Was hier nun gebetsmühlenartig aufgesagt wird, ist keine neue Erkenntnis, aber nie war sie so wichtig wie heute. Denn viele Händler machen 30% ihres Umsatzes in der kurzen Zeit vor und kurz nach Weihnachten.

Viele spüren die Dauerkrise im Handel auch in dieser Zeit. Harte Preiskämpfe. Die bequeme Art im Internet zu Shoppen, ohne Frieren, ohne Parkplatzsuche und natürlich die praktische Lieferung direkt ins Haus. Es gibt viele Herausforderungen, denen der Handel schnellstmöglich begegnen sollte.

„Wir stellen in unseren Beratungen immer wieder fest, dass die Unternehmen von einer Vielzahl von Problemen niedergerungen werden. Für viele ist schon ein Teil der Probleme ein K.O.-Schlag“, so Herr Dipl.-Oec. Dietmar Fuleda, Geschäftsführer der Fuleda KG, Beratungsgesellschaft für den Handel, „Es geht mittlerweile vielfach um horrend steigende Energiekosten und Abgaben, auf die sich der Handel nur unzureichend eingestellt hat. Auch die schon vielfach zu hörenden Forderungen der Gewerkschaft nach Lohnerhöhungen, lassen manchem Verantwortlichen bereits jetzt das Blut in den Adern gefrieren.“

Für viele Mittelständler sind die Nachwirkungen der Wirtschaftskrise und die immer noch schleppende Erholung keine Grundlage, um sich wieder mit höheren Kosten belasten zu können. Zudem ist nicht absehbar, wie solide der Aufschwung überhaupt ist.

„Nutzen Sie daher die ruhigere Zeit nach Weihnachten und investieren Sie Ihre Einnahmen so, dass Sie umgehend Einsparungen erzielen“, rät Herr Fuleda, „Durchleuchten Sie Ihr Unternehmen nach Einsparpotentialen und erarbeiten Sie eine Strategie zur Kundengewinnung und -bindung. Gerade für den Einzelhandel in den Innenstädten wird die Konkurrenz immer größer. Hier gilt es rechtzeitig zu reagieren. Ein einmal verlorener Kunde ist kaum wiederzugewinnen“.

Die Fuleda KG bietet dafür das richtige Werkzeug. Mit dem vielfach praktisch erprobten 3-Stufen-Programm kommt der Einzelhändler seinem Ziel einer sicheren Zukunft ein gutes Stück näher. Die Erfahrung von zahlreichen Branchenexperten und die jahrelange Beratungserfahrung von Herrn Fuleda haben ein wohl einmaliges Angebot auf dem Markt der Unternehmensberatungen geschaffen.

Weitere Informationen unter www.3-stufen-programm.de
PRESSEKONTAKT
Fuleda KG
Herr Dipl.-Oec. Dietmar Fuleda
Hohefeldstraße
34132 Kassel
+49-561-9706441
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FULEDA KG - UNTERNEHMENSBERATUNG FÜR DEN EINZELHANDEL

Regional stark - Die Fuleda KG ist mit ihrem deutschlandweiten Netzwerk aus erfahrenen Beratungsexperten der Ansprechpartner für den Handel. Unsere Unternehmensphilosophie ermöglicht es unseren Kunden, den persönlichen Ansprechpartner ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fuleda KG
Hohefeldstraße
34132 Kassel
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG