VOLLTEXTSUCHE
News, 18.10.2011
HP Cloud Index
Cloud Computing-Nutzung bei KMU nimmt weiter zu
Das Cloud Computing ist bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Allerdings bleiben Sicherheitsbedenken und Schwierigkeiten bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vielfach weiter eine Einstiegshürde dar.
Der Nutzungsgrad von Cloud-Technologien in deutschen Firmen ist im dritten Quartal gegenüber dem Vorquartal erneut um 1,5 Prozent gestiegen. Das geht aus dem von HP Deutschland und techconsult erhobenen aktuellen HP Cloud Index hervor, der quartalsweise auf Basis einer Befragung von jeweils 200 Firmen in einer Größenklasse von 20 bis 2.000 Mitarbeitern die Akzeptanz und Marktreife von Cloud-Computing-Angeboten in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) misst. Danach erhöhte sich der Anteil der KMU in Deutschland, bei denen Cloud Computing-Modelle in Form von Software-as-a-Service (SaaS), Infrastructure-as-a-Service (IaaS) oder Platform-as-a-Service (PaaS) zum Einsatz kommen, im dritten Quartal auf 12,5 Prozent (2. Quartal: 11,0%).

Private Cloud noch dominierendes Betriebsmodell

Während der SaaS-Einsatz techconsult zufolge weiterhin die Skala anführt, allerdings nur ein geringfügiges Wachstum auswies, legte der Einsatzgrad von Cloud-basierten Infrastruktur-Services (bspw. Rechnerleistung, Speicherplatz) und Plattform-Diensten (bspw. Google-Anwendungen) kräftig zu. Mit Blick auf die Betriebs- bzw. Bezugsmodelle dominieren weiter sogenannte Private Clouds, also von den Unternehmen selbst betriebene bzw. bereitgestellte Cloud Computing-Services. Grund dafür sind Sicherheitsbedenken, die viele Firmen den Zugriff auf eine Public Cloud betreffend, also die Inanspruchannahme von durch externe Dienstleister bereitgestellte Cloud Services, zögern lassen - vor allem im Hinblick auf IaaS, wie etwa Speicher und Backup-Services. „Den Anwendern fehlt häufig noch das Vertrauen in diese Angebote. Beispielsweise wird der Ort der Datenhaltung kritisch gesehen. Um sich nicht dem Risiko von Compliance-Verstößen - etwa über Rechenzentren außerhalb Europas - auszusetzen, werden bei der Auslagerung Private-Cloud häufig den Public-Cloud-Modellen vorgezogen,“ so Stefan Neitzel. Allerdings stehe techconsult zufolge zu erwarten, dass hybride Cloud-Modelle bzw. die Nutzung von sowohl externen als unternehmenseigenen Cloud-Diensten im vierten Quartal an Stellenwert gewinnen werden. Bei der Public Cloud verläuft das Wachstum konstant. Gefragt seien hier laut techconsult in erster Linie SaaS und PaaS bzw. Software- und Plattformdienste.

Einstieg ins Cloud Computing bei vielen Firmen auf der IT-Agenda

Wie aus dem HP Cloud Index hervorgeht, planen nahezu 25 Prozent der befragten KMU innerhalb der der nächsten sechs bis zwölf Monate, Cloud-basierte Services im eigenen Unternehmen einzuführen.  „Hier zeigt sich, dass sich das Cloud-Thema auch auf einer strategischen Ebene in den Überlegungen der Mittelständler festsetzt“, so Ulrich Seibold, Geschäftsbereichsleiter Vertriebspartner und Mittelstandskunden bei HP. Die Motive für den Wechsel hin zum Cloud Computing reichen dabei von einer Erhöhung der Flexibilität bei Bedarfsschwankungen, über den Ersatz veralteter Infrastrukturkomponenten bis hin zum Auslaufen von Lizenzverträgen, die ohne den Wechsel auf Software as Service kostenintensiv erneuert werden müssten. „Den Unternehmen mit konkreten Planungsvorhaben werden weitere folgen. Die vielfältigen Möglichkeiten und Optionen des Cloud-Einsatzes geben IT wie Geschäftsführung gute Argumente für einen Einsatz – hier muss nur das geeignete Einstiegsprojekt gefunden werden“, zeigt sich Seibold überzeugt.

Dass das Cloud Computing bei KMU auf immer größeres Interesse stößt, zeigt auch der Anstieg des Beschäftigungsgrades mit diesem Thema. „Während sich im Vorquartal nahezu drei Viertel der befragten Unternehmen nur oberflächlich oder gar nicht mit Cloud-Computing-Modellen auseinandergesetzt hatten, ist in den aktuellen Ergebnissen ein deutlich positives Wachstum des Beschäftigungsgrads mit Cloud-Angeboten und –Technologien zu verzeichnen“, so techconsult. Insbesondere bei jenen Unternehmen, die sich bislang gar nicht mit Cloud Computing auseinandersetzten, habe dem Bericht zufolge das Interesse deutlich zugenommen, während der Anteil der Firmen, die sich sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigten, im Vergleich zum Vorquartal leicht abgenommen hat. Laut techconsult gilt dies vor allem für solche Unternehmen, die in den vergangenen auf Basis von Erfahrungen mit dem Einsatz privater Cloud-Modelle den Einstieg in hybride Modelle angepeilt hatten und dabei auf verschiedene Interoperabilitäts- und Orchestrierungshürden gestoßen sind. „Gleichzeitig verweisen aber auch Private-Cloud-Nutzer immer wieder auf neuartige Probleme, die in einem weiteren Rollout zu Hürden werden – beispielsweise ist die Netzinfrastruktur nicht auf das neue Paradigma ausgelegt und bedarf der Anpassung oder Legacy-Infrastrukturkomponenten lassen sich nur unter hohem Aufwand in die Cloud-Welt hieven“, so das Beratungs- und Marktforschungsunternehmen.

Eine weitere Hürde, vor allem beim Einstieg in die Public Cloud: Viele Unternehmen, die sich in der jüngsten Vergangenheit mit Cloud Computing auseinandergesetzt haben, verweisen weiterhin auf unzureichend aufbereitete Informationen, vor allem aber auf die Intransparenz und fehlende Vergleichbarkeit von Cloud Computing-Lösungen. „Besonders Nutzer von Public-Cloud-IaaS-Lösungen betonen, dass direkte Kostenvergleiche zwischen verschiedenen Anbietern für die hauseigene IT zu aufwändig und komplex sind“, so techconsult-Analyst Stefan Neitzel. „Einerseits müssen die den verschiedenen Lizenzmodellen zugrunde liegenden Parameter in den IT-Abteilungen häufig erst herausgearbeitet und ausgewiesen werden – andererseits legen die Anbieter verschiedene Kriterien zugrunde oder machen das Preismodell gar vollständig vom Einzelfall abhängig. Dies erschwert den Einstieg in Cloud Computing erheblich.“
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG