VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
HMI
Pressemitteilung

HMI restrukturiert Grundausbildung und sorgt für noch mehr Praxisbezug

HMI Akademie entwickelt neues Konzept für Job und Karriere
(PM) Hamburg, 17.03.2011 - Die HMI entwickelt ein neues Konzept für die Grundausbildung der Agenturen. Das Ziel: Eine noch praxis- und marktnähere Qualifikation neuer Vertriebspartner. Das zentrale Beratungsinstrument für die Ausbildung und Praxis ist und bleibt auch in Zukunft der HMI Finanzkompass. Vor allem Neu- und Quereinsteiger profitieren vom neuen HMI Ausbildungsprogramm, so das Fazit von Anina Frahm, Leiterin der HMI Akademie.

Der Start in die HMI Agenturkarriere lohnt sich – doch auch hier gilt: nur mit einer guten Qualifikation lässt sich das anvisierte Karriere-Ziel zerreichen. Dies betrifft bei der HMI vor allem die Grundausbildung, bei der die neuen Kollegen sich das Wissen rund um den Versicherungsmarkt, den Finanzkompass und die verschiedenen ERGO-Versicherungsprodukte innerhalb von sechs Monaten aneignen.

Um die Seminare der Grundausbildung stärker an dem heutigen Marktumfeld auszurichten, traf sich im Herbst ein hochrangig besetzter Arbeitskreis für die Neukonzeption dieser Grundausbildung. Einig waren sich die Teilnehmer des Arbeitskreises darin, dass heute eine hohe fachliche Kompetenz sowie umfassende Betreuung und Beratung in allen Versicherungs- und Vorsorgefragen gefordert ist. Um dies sicherzustellen, bleibt die Orientierung am HMI Finanzkompass auch künftig während der gesamten HMI Ausbildung – wie auch in der Beratungspraxis – maßgeblich.

In Zukunft gliedert sich die Ausbildung in sechs Bausteine, beginnend mit einer Einführung in das Thema Versicherung im Allgemeinen und im Speziellen, der Erwerbsminderung und den zugehörigen Produkten, also der Risikolebensversicherung und dem Berufsunfähigkeitsschutz (BUZ). In darauf aufbauenden Seminaren vermittelt die HMI ihren neuen Mitarbeitern sukzessiv alles Wichtige zu den weiteren Versicherungssparten, leistet Verkaufstrainings und informiert über die technischen Anwendungen. Außerdem werden die neuen Vertriebspartner auf organisatorische und steuerrechtliche Fragen vorbereitet. Grundsätzlich gilt: Im neuen Ausbildungskonzept der HMI lernen die Teilnehmer die einzelnen Themenbereiche in der Reihenfolge kennen, wie sie bei der Kundenberatung behandelt werden. Bei der HMI steht also ganz klar der Praxisbezug im Vordergrund, weshalb jeweils auf eine Woche Unterricht drei Wochen Training „on the job“ folgen. Dieses Ausbildungsmodell hat nach Meinung der Leiterin der HMI Akademie, Anina Frahm, einen positiven Nebeneffekt: „Die längeren Praxisphasen münden direkter als zuvor in verkäuferischem Erfolg. Davon sind alle überzeugt. Wir sorgen dafür, dass gerade branchenfremde Neueinsteiger sich nicht verzetteln, sondern schrittweise das Geschäft kennenlernen.“
PRESSEKONTAKT
HMI
Frau Anina Frahm
Überseering 45
22297 Hamburg
+49-40-63 76-3831
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE HMI

Die HMI etabliert sich als Vertriebsorganisation der Hamburg Mannheimer insbesondere im wachsenden Altersvorsorgemarkt. Das bedeutet: Top-Bewertungen, herausragende Finanzkraft, hohe Markenstärke und -bekanntheit und eine effektive, ...
PRESSEFACH
HMI
Überseering 45
22297 Hamburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG