VOLLTEXTSUCHE
News, 18.01.2012
Rekordanstieg der Großhandelspreise
Teuerung im Großhandel 2011 auf 30-Jahreshoch
Die deutschen Großhandelspreise sind 2011 so stark gestiegen wie seit 30 Jahren nicht. Hauptverantwortlich für die Rekordteuerung im Großhandel waren starke Preisanstiege bei Energie, Getreide sowie bei Erzen und Metallen. Im Verlauf des Jahres hat sich allerdings der Preisauftrieb erheblich abgeschwächt.
Im Großhandel mit Getreide, Saatgut und Futtermittel hatten sich die Preise zwischenzeitlich sogar binnen Jahrfrist beinah verdoppelt.
Im Großhandel mit Getreide, Saatgut und Futtermittel hatten sich die Preise zwischenzeitlich sogar binnen Jahrfrist beinah verdoppelt.
Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zufolge stiegen die Großhandelspreise in Deutschland 2011 im Durchschnitt gegenüber dem Vorjahr um 7,5 Prozent. Damit verzeichnete der deutsche Großhandel im letzten Jahr die höchste Jahresteuerungsrate seit 1981, als der Index der deutschen Großhandelspreise um 7,7 Prozent auf Jahressicht gestiegen war. Den Höhepunkt erreichte die Jahresteuerung im März mit einer Teuerungsrate binnen Jahresfrist von 10,9 Prozent. Seit diesem Zeitpunkt hat sich allerdings die Jahresteuerung auf Großhandelsebene von Monat zu Monat abgeschwächt. Im Dezember ging die Jahresteuerungsrate trotz stabiler Preise gegenüber November noch einmal kräftig nach und notierte mit 3,0 Prozent fast drei Viertel unter dem Niveau von März. Im November war der Preisindex noch 4,9 Prozent und im Oktober 5,0 Prozent über dem Vorjahresniveau gelegen.

Geschuldet war die hohe Jahresveränderungsrate vor allem der starken Teuerung im Großhandel mit festen Brennstoffen und Mineralölerzeugnissen, die 2011 im Durchschnitt binnen Jahresfrist um 15,3 Prozent nach oben schossen. Den stärksten Preisanstieg auf Jahressicht gab es im März mit einer Jahresteuerungsrate von 20,1 Prozent. Im Dezember lag die Jahresveränderungsrate nur noch gut halb so hoch. Dem Statistikamt zufolge notierte der entsprechende Index im vergangenen Monat nur noch um 11,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Gegenüber November blieben die Energiepreise auf Großhandelsebene konstant.

Auch Erze, Metalle und Metallhalbzeug verteuerten sich 2011 erheblich. Hier weist der Preisindex eine Teuerung im Jahresdurchschnitt um 10,0 Prozent aus. Am höchsten lag die Jahresteuerungsrate im März mit 25,8 Prozent. In den Folgemonaten ließ allerdings der Preisdruck kontinuierlich nach. Im Dezember lagen die Preise im Großhandel mit Erzen, Metallen und Metallhalbzeug dann nur noch 0,1 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Eine besonders ausgeprägte Berg- und Talfahrt legten die Preise im Großhandel mit Getreide, Saatgut, Rohtabak und Futtermittel hin, der im Jahresdurchschnitt eine Jahresteuerungsrate von 35,0 Prozent auswies. Dem Statistikamt zufolge waren allerdings die starken Preisanstiege bei Getreide, Saatgut, Rohtabak und Futtermittel den starken Preiserhöhungen im zweiten Halbjahr 2010 geschuldet. Den Höhepunkt erreichte die Entwicklung im Februar 2011 mit Jahresteuerungsrate von 82,9 Prozent. Inzwischen hat sich allerdings auch hier der Preisdruck deutlich abgeschwächt: Im Dezember lagen die Preise für Getreide, Saatgut, Rohtabak und Futtermittel sogar 9,6 Prozent unter dem Stand des Vorjahresmonats. Gegenüber November fielen Preise um 2,4 Prozent.

Obst, Gemüse und Kartoffeln kosteten 2011 im Jahresmittel 1,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Dezember indes verbilligten sich Obst, Gemüse und Kartoffeln binnen Jahresfrist um 10,7 Prozent und gegenüber November um 0,8 Prozent. Milch, Milcherzeugnisse, Eier, Speiseöle und Nahrungsfette verteuerten sich 2011 im Schnitt gegenüber Vorjahr um 6,7 Prozent. Im Dezember lagen die Preise im Großhandel sogar um 7,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Gegenüber November blieb der Index unverändert.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG