VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
vogtkomm-Unternehmerkommunikation
Pressemitteilung

Großer Preis des Mittelstandes geht an das Essener Familienunternehmen cph Deutschland

Die cph Deutschland Chemie Produktions- und Handelsgesellschaft, Essen, ist mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ der Oskar Patzelt Stiftung ausgezeichnet worden.
(PM) Wuppertal, 27.09.2009 - Überreicht wurde der Preis Gerwin Schüttpelz, Gründer und Inhaber des Chemieunternehmens, im Rahmen einer Festveranstaltung in Düsseldorf am 26.9.2009.
Die cph Deutschland „ist ein herausragendes Beispiel für ein innovatives, umweltbewußtes und wachstumsstarkes Familienunternehmen mit Vorbildcharakter“, so die Preisbegründung. cph Deutschland stünde für einen nachhaltigen Unternehmenserfolg, das Wohl des Unternehmens sei eng mit der Verantwortung für die Arbeitnehmer verbunden und trotz weltweitem Engagements sei das Unternehmen sich seiner regionalen und nationalen Wurzeln bewußt geblieben.

„Wir sind stolz, daß unser Unternehmen mit dem Großen Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet worden ist und verstehen ihn als Ansporn, auch in Zukunft Spitzenleistungen zu erbringen, die den Standort Deutschland stärken und sich somit auch positiv auf die Arbeitsmarktsituation auswirken“, so der Familienunternehmer Gerwin Schüttpelz.

Die cph Deutschland wurde zum 4. Mal in Folge durch die EWG – Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH und die Stadt Essen zum Wettbewerb nominiert und wurde 2007 bereits als Finalist ausgezeichnet.

Gerwin Schüttpelz hat die cph Deutschland1975 gegründet, seit dem wächst das Chemieunternehmen stetig. Es erzielt heute mit 230 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz in Höhe von 80 Millionen Euro. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Produktion von umweltfreundlichen Etikettierklebstoffen für die Lebensmittelindustrie, die Verpackungsindustrie, Papier verarbeitende Industrie sowie die Zigarettenindustrie. Mit sogenannten country desks ist cph in 42 Ländern vertreten. Exportiert wird in über 80 Länder. Aus deutscher Produktion stammen 80 Prozent der Klebstoffe. Das stark innovative Unternehmen hat seine F&E Quote 2008 und 2009 auf 10 % gesteigert. Damit liegt die F&E Quote deutlich über dem Branchendurchschnitt. cph erwirtschaftet über 50 % des Umsatzes mit Produkten, die jünger als 5 Jahre sind. Allein im vergangenen Jahr sind 40 Produkte neu entwickelt worden.

Zu den internationalen Kunden zählen große Lebensmittel- und Getränkekonzerne wie Nestlé, Coca Cola, Danone, Masterfoods und die weltweit führenden Brauereien wie Heineken, SABMiller, (Südafrika) Inbev..
Mit der Wettbewerbsinitiative der Oskar-Patzelt-Stiftung soll der Mittelstand als wichtiger Wirtschaftfaktor gestärkt, unternehmerische Tugenden gefördert und engagierte Unternehmerpersönlichkeiten geehrt werden.
Seit der Erstverleihung 1995 hat sich „Der Große Preis des Mittelstandes“ zum resonanzstärksten deutschen Mittelstandswettbewerb entwickelt. Bundesweit wurden 2008 insgesamt 3184 Unternehmen von über 1000 Kommunen, Institutionen und Verbänden zum Wettbewerb nominiert.
Zu den Trägern des Wettbewerbes zählen neben der Oskar-Patzelt-Stiftung Industrie- und Handelskammern, Wirtschaftsjunioren Deutschland, Handwerkskammern, weitere Organisationen der Wirtschaft, Regierungspräsidien, Städte und Gemeinden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
vogtkomm-Unternehmerkommunikation
Barbara Vogt
Vonkeln 41 a
42349 Wuppertla
+49-202-472587
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CPH DEUTSCHLAND

cph ist ein international tätiges, Inhaber geführtes Familienunternehmen und führender Hersteller von umweltverträglichen Etikettierklebstoffen mit Sitz in Essen. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Produktion von ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
vogtkomm-Unternehmerkommunikation
Vonkeln 41 a
42349 Wuppertla
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG