VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Greenvironment Plc
Pressemitteilung

Greenvironment als Ideenschmiede ausgezeichnet

Greenvironment aus Berlin zählt erneut zu den „Top 100“
(PM) Berlin, 22.06.2012 - Die Firma Greenvironment aus Berlin wurde am 22. Juni in Friedrichshafen von Ranga Yogeshwar mit dem Gütesiegel „Top 100“ ausgezeichnet. Greenvironment gehört zum zweiten Mal zu den Ausgezeichneten und belegt in der Größenklasse der Unternehmen bis 50 Mitarbeiter sogar den dritten Platz.

Der Name ist beim Technologiespezialisten aus dem Energiesektor auch Programm: Es sorgt für eine dezentrale Energieversorgung aus verschiedenen Energiequellen (u.a. Erdgas) und hat dabei sein Augenmerk auf die Umwelt gelegt. Somit bieten die Technologien des Berliner Unternehmens eine Alternative zur klassischen Energieversorgung im Leistungsbereich von 50 kWel bis 4 MWel. Besonders punktete das Unternehmen in der „TOP 100“-Kategorie „Innovative Prozesse und Organisation“.

„Innovationen entstehen bei Greenvironment durch eine ausgezeichnete Zusammenarbeit von Kunden, Team und Führungskräften. Durch einen fortwährenden Blick in die Zukunft werden mit kreativen Ideen, systematischem Vorgehen und Entschlossenheit in einer kollegialen Atmosphäre exzellente Ergebnisse erreicht", berichtet Saskia Scherfling, Leiterin Technik bei Greenvironment.

Schon viele Jahre vor der Katastrophe im Kernkraftwerk Fukushima und dem deutschen Atomausstieg tüftelte man bei Greenvironment eine hocheffiziente, dezentrale Energieerzeugung auf Basis der innovativen Mikrogasturbinentechnologie aus: Mehrere kleine, dezentrale Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen schließt man dabei zu einem Netzwerk zusammen und kann sie so zentral steuern. Auf diese Weise erreicht man eine hohe Energieeffizienz und kann flexibel auf den Bedarf der einzelnen Kraftwerksbetreiber reagieren. Jedem neuen Projekt geht eine gründliche Wirtschaftlichkeitsanalyse voraus.

„Unsere KWK-Anlagen haben sich als zuverlässige Spitzentechnologie für Industrie und Kommunen bewährt, die ihre Prozesse energie- sowie kostensparend gestalten wollen. Mikrogasturbinen lassen sich hervorragend für verschiedenste industrielle Anwendungen nutzen. Dazu zählen beispielsweise Dampferzeugung, Thermalölerhitzung und Trocknungsprozesse.“, sagt Vorstandsvorsitzender Matti Malkamäki.

Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team von der Wirtschaftsuniversität Wien haben das Innovationsmanagement von 281 mittelständischen Unternehmen geprüft. Die besten von ihnen erhalten das Gütesiegel „Top 100“. Herr Malkamäki freut sich über die Ehrung und hebt die Teamleistung hervor: „Das Gütesiegel empfinde ich als Auszeichnung für unsere Mitarbeiter. Ihre Begeisterung und Anstrengung sind unser Innovationsfaktor Nummer eins. Zugleich haben wir die richtigen Prozesse etabliert, damit sich diese Kreativität produktiv entfalten kann. Beides zusammen macht uns erfolgreich.“

compamedia zeichnet in Kooperation mit der Wirtschaftsuniversität Wien insgesamt 116 Unternehmen aus (maximal 100 in jeder der drei Größenklassen). Darunter sind 51 nationale Marktführer und 20 Weltmarktführer. 2011 erwirtschafteten alle Unternehmen zusammen einen Umsatz von rund 8,1 Mrd. €. 100 von ihnen erzielten in den vergangenen drei Jahren ein Wachstum, das über dem Branchendurchschnitt lag – und zwar im Schnitt um 20 Prozentpunkte. In Forschung und Entwicklung sowie in Innovationsprozesse investierten die Mittelständler 2011 623 Mio. €. Die Unternehmen beabsichtigen, in den kommenden drei Jahren knapp 6.000 Mitarbeiter einzustellen, was einem Mitarbeiterplus von 12 % entspräche. Mentor des Projekts ist der Journalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar.

Die wissenschaftliche Leitung

Seit 2002 liegt die wissenschaftliche Leitung in Händen von Dr. Nikolaus Franke, Professor für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien. Frankes Forschungsschwerpunkte sind Entrepreneurship, Innovationsmanagement und Marketing. Der Wissenschaftler ist weltweit einer der führenden Experten für User Innovation.

Die Kooperationspartner

„Top 100“-Projektpartner sind der BVMW Bundesverband mittelständische Wirtschaft, die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung, der innovations-report, das RKW – Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft, das SchmidtColleg, der Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik (VDE) und das Beratungsunternehmen Weissman & Cie. Medienpartner ist die Süddeutsche Zeitung.

Unter mandy.ludewigs@greenvironment.com erhalten Interessierte Bildmaterial von der Greenvironment Plc. Allgemeines Bildmaterial von der Preisverleihung ist ab Samstag, 23. Juni, im Pressebereich von www.top100.de erhältlich. Informationen zu aktuellen Themen rund um den Mittelstand erhalten Interessierte über den compamedia-„Spickzettel“ unter www.top100.de/newsletter.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Greenvironment Plc
Frau Mandy Ludewigs
Taubenstr. 20
10117 Berlin
+49-30-3116712-30
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GREENVIRONMENT

Greenvironment ist ein europäisches Unternehmen im Markt für dezentrale Energieversorgung, das Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen auf Basis der Mikrogasturbinentechnologie plant, projektiert, baut und betreibt. Die Gesellschaft bietet ...
PRESSEFACH
Greenvironment Plc
Taubenstr. 20
10117 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG