VOLLTEXTSUCHE
News, 14.08.2008
Green IT
Verbraucher bevorzugen umweltfreundliche ITK-Services
Der Faktor „Umweltschutz“ fällt bei den Deutschen bei der Auswahl eines ITK-Dienstleisters immer stärker ins Gewicht. Laut einer aktuellen Umfrage würde die Mehrzahl „green IT“ selbst dann auch noch bevorzugen, wenn der Internet- und Telekommunikationsdienst sie mehr kostet. Ein für deutsche Konsumenten kaufentscheidendes Kriterium, vor allem bei ITK-Produkten, ist der Energieverbrauch.
Nach Auskunft des Bundesverbands Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) schlägt sich das steigende Umweltbewusstsein deutscher Verbraucher inzwischen auch bei der Auswahl von Internet- und Telekommunikationsdienstleistungen nieder. Beleg hierfür liefert eine vom BITKOM beim Meinungsforschungsinstituts Forsa in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage, derzufolge jeder zweite deutsche Verbraucher (54%) bereit ist, für besonders klimafreundliche Internet- oder Telekommunikationsdienste mehr Geld zu zahlen.

„Nachdem die Verbraucher schon seit längerem auf die Energieeffizienz der Geräte achten, schauen sie nun auch verstärkt auf klimafreundliche Dienstleistungen“, fasst BITKOM-Präsidiumsmitglied Martin Jetter die Umfrageergebnisse zusammen. Dass „green IT“ im Zweifelsfall mehr kostet, stört die meisten Konsumenten nicht. So würde die Mehrheit (54%) für eine höhere Umwelt- und Klimaverträglichkeit der ITK-Dienstleistung durchschnittlich 13 Prozent mehr investieren. Jeder zehnte Deutsche wäre gar bereit, bis zu 20 Prozent mehr draufzulegen. Demgegenüber lehnten vier von zehn Befragten (42%) Preiszuschläge ab. Vier Prozent wollten sich diesbezüglich nicht festlegen.

Vor allem das Thema „Energieeffizienz“ gewinnt bei deutschen Kunden immer stärker an Bedeutung: „Energieeffiziente Rechenzentren und Mobilfunknetze oder der Einsatz von Öko-Strom bei Internet-Providern und Telefongesellschaften werden von den Kunden begrüßt“ berichtet Jetter. Bei ITK-Geräten hat sich der Faktor Energieverbrauch laut BITKOM bereits zu einem bedeutenden Kaufkriterium entwickelt: Im Rahmen der Umfrage erklärten 41 Prozent der Deutschen, dass der Energieverbrauch für sie ein sehr wichtiger Entscheidungsgrund beim Kauf von Computern, Monitoren, Druckern und anderen Hightech-Produkten ist. „Der Energieverbrauch hat damit fast die gleiche Bedeutung wie die Leistung der Geräte“, so der BITKOM.

Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG