VOLLTEXTSUCHE
News, 14.08.2008
Green IT
Verbraucher bevorzugen umweltfreundliche ITK-Services
Der Faktor „Umweltschutz“ fällt bei den Deutschen bei der Auswahl eines ITK-Dienstleisters immer stärker ins Gewicht. Laut einer aktuellen Umfrage würde die Mehrzahl „green IT“ selbst dann auch noch bevorzugen, wenn der Internet- und Telekommunikationsdienst sie mehr kostet. Ein für deutsche Konsumenten kaufentscheidendes Kriterium, vor allem bei ITK-Produkten, ist der Energieverbrauch.
Nach Auskunft des Bundesverbands Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) schlägt sich das steigende Umweltbewusstsein deutscher Verbraucher inzwischen auch bei der Auswahl von Internet- und Telekommunikationsdienstleistungen nieder. Beleg hierfür liefert eine vom BITKOM beim Meinungsforschungsinstituts Forsa in Auftrag gegebene repräsentative Umfrage, derzufolge jeder zweite deutsche Verbraucher (54%) bereit ist, für besonders klimafreundliche Internet- oder Telekommunikationsdienste mehr Geld zu zahlen.

„Nachdem die Verbraucher schon seit längerem auf die Energieeffizienz der Geräte achten, schauen sie nun auch verstärkt auf klimafreundliche Dienstleistungen“, fasst BITKOM-Präsidiumsmitglied Martin Jetter die Umfrageergebnisse zusammen. Dass „green IT“ im Zweifelsfall mehr kostet, stört die meisten Konsumenten nicht. So würde die Mehrheit (54%) für eine höhere Umwelt- und Klimaverträglichkeit der ITK-Dienstleistung durchschnittlich 13 Prozent mehr investieren. Jeder zehnte Deutsche wäre gar bereit, bis zu 20 Prozent mehr draufzulegen. Demgegenüber lehnten vier von zehn Befragten (42%) Preiszuschläge ab. Vier Prozent wollten sich diesbezüglich nicht festlegen.

Vor allem das Thema „Energieeffizienz“ gewinnt bei deutschen Kunden immer stärker an Bedeutung: „Energieeffiziente Rechenzentren und Mobilfunknetze oder der Einsatz von Öko-Strom bei Internet-Providern und Telefongesellschaften werden von den Kunden begrüßt“ berichtet Jetter. Bei ITK-Geräten hat sich der Faktor Energieverbrauch laut BITKOM bereits zu einem bedeutenden Kaufkriterium entwickelt: Im Rahmen der Umfrage erklärten 41 Prozent der Deutschen, dass der Energieverbrauch für sie ein sehr wichtiger Entscheidungsgrund beim Kauf von Computern, Monitoren, Druckern und anderen Hightech-Produkten ist. „Der Energieverbrauch hat damit fast die gleiche Bedeutung wie die Leistung der Geräte“, so der BITKOM.

Quelle: Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM)

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG