VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
In Seo
Pressemitteilung

Google legt mehr Wert auf Personen

Mit dem Search plus your world findet eine radikale Personalisierung bei den Ergebnissen aus Google+ statt und Twitter hat begründete Zweifel und macht sich um seine Einträge Sorgen.
(PM) München, 27.04.2012 - Das persönliche Google

Jeder Nutzer hat die Möglichkeit die neue Funktion, die 120 persönliche Einträge und 719000000 andere Einträge hervorbringt, zu deaktivieren. Auf der rechten Seite befindet sich ein dementsprechender Button. Der Manager von Google, Amit Singhal, schreibt, dass die Inhalte von Suchabfragen nicht nur von den Webseiten angezeigt werden, sondern auch von den dazu passenden Menschen und deren Beziehungen. Mittelpunkt und damit Dreh- und Angelpunkt, ist das soziale Netzwerk von Google+. Mit „Search plus your world“ bringt der Internetkonzern alles auf einen Punkt und setzt die Nutzerbasis ein, um bessere Suchergebnisse zu erzielen.

Personalisierte Suchergebnisse

Hierbei werden die Suchergebnisse aus zwei Bereichen zusammengefasst. Die normale und bekannte Suche mit ihren Suchergebnissen und die Suche, die innerhalb von Google+ parallel erfolgt. Es werden dafür die unterschiedlichsten Ansätze genutzt: Befindet man sich als Google+ Nutzer auf der Personal Results Ansicht, werden in erster Linie die eigenen Inhalte durchforstet. Hierunter fallen auch die Fotos, die mit Picasa – dem Bilderdienst – abgelegt wurden.

Hat man beispielsweise einen Italienurlaub verbracht und Fotos oder Informationen darüber auf den Google-Servern hinterlegt, werden diese bei einer Suche nach „Italien“ zuerst angezeigt. Aber auch die Inhalte von Bekannten, die bei Google+ gemeldet sind, zeigen ihre Zugehörigkeit an und wer im Italienurlaub war, werden dementsprechend auch seine Informationen durchsucht und angezeigt. Auch außerhalb des Netzwerkes von Google wird man mit seinen Fotos sichtbar. So kann es zu Verwirrungen führen, weil es so aussehen könnte, dass die Inhalte, die ein Nutzer eingeschränkt hat, plötzlich allgemein sichtbar auftauchen. Das ist allerdings definitiv nicht der Falle, denn die Inhalte werden nur für andere sichtbar, wenn man die Freigabe dafür erteilt hat. Der Seo Blog www.in-seo.de/blog informiert Sie.

Profil anlegen und gefunden werden

Mit einem angelegten „Profile in search“ werden die Nutzer dazu animiert, dass sie eben ein Profil, welches persönlicher Natur ist, bei Google+ anzulegen. Diese Profilseiten werden somit nicht nur bei den Ergebnissen angezeigt, sondern bereits vorgeschlagen, wenn man mit dem Eintippen beginnt. Dadurch ist es möglich, dass durch die Eingabe einiger Buchstaben bereits der Name, das Profilbild und der Wohnort angezeigt werden. Selbst wenn man nicht nach einer bestimmten Person suchen sollte, wird man von Google+ bei der Suche hilfreich unterstützt. Sucht man beispielsweise nach „Musik“, werden die Google+ Profile von Alicia Keys oder Britney Spears angezeigt.

Konkurrenz macht sich erhebliche Sorgen

Wer also gefunden werden will, der sollte sich ein Google+ Profil anlegen, denn der Erfolg ist dadurch wesentlich höher einzustufen. Um die Ergebnisse zu individualisieren, der sollte seine gesamten Bekannten in die Google-Dienste integrieren und die dazugehörigen Bilder bei Picasa hochladen, eventuell lohnt sich sogar das Anlegen einer Playliste von YouTube. Diese Daten werden mit Sicherheit in die neuen Suchergebnisse mit einfließen. Die Konkurrenten wie Twitter oder Facebook machen sich begründete Sorgen, denn deren Profile werden von der Suche nicht mit eingebunden. Es werden nur die eigenen Google-Dienste durchsucht. Es wird bereits jetzt von der EU-Kommission überprüft, ob es sich dabei um einen Machtmissbrauch von Googles Seiten handeln könnte. Mehr Infos liefert www.in-seo.de
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
In Seo
Herr Dirk Schiff
Wallbergstr. 30
81539 München
+49-173-8044771
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER IN SEO

In Seo schreibt Pressmitteilungen und bietet Suchmaschinenoptimierung an.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
In Seo
Wallbergstr. 30
81539 München
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG