VOLLTEXTSUCHE
News, 03.10.2014
Google-Studie
YouTube-Nutzer – kaufkraftstarke Meinungsführer
Wer glaubt, dass auf dem Videoportal YouTube in erster Linie die junge Generation zugange ist, der irrt gewaltig: Wie eine Studie jetzt ermittelt hat, ist der typische YouTube-Nutzer über 30 Jahre, gut vernetzt, konsum- und ausgehfreudig und Gutverdiener.
YouTube-Nutzer teilen fast doppelt so häufig Informationen zu aus ihrer Sicht empfehlens- werten Angeboten (bspw. Produkte) wie nicht auf YouTube aktive Internetnutzer.
YouTube-Nutzer teilen fast doppelt so häufig Informationen zu aus ihrer Sicht empfehlens- werten Angeboten (bspw. Produkte) wie nicht auf YouTube aktive Internetnutzer.
Wer hätte das gedacht: Auf dem Google-Videoportal YouTube tummelt sich vor allem die Ü35-Generation. Nur 15 Prozent der Nutzer von YouTube sind unter 18 Jahre alt, mehr als die Hälfte ist 35 Jahre und älter. Das zeigt die aktuelle „YouTube Global Audience Study“, für die das Marktforschungsinstitut IPSOS im Auftrag von Google Nutzer und Nicht-Nutzer von YouTube in 29 Märkten, darunter 1.509 Personen in Deutschland, befragt hat. Besonders bei den Männern ist YouTube beliebt. Sie sind mit einem Anteil von 57 Prozent deutlich stärker auf dem Videoportal vertreten als die Frauen.

Der Zugriff auf das Internet gehört für Nutzer von YouTube zum Alltag: 84 Prozent sind täglich online, knapp zwei Drittel (61 %) auch via Smartphone. Sind sie einmal nicht im Netz, fühlen sich die meisten nach eigener Auskunft von einem wichtigen Teil des gesellschaftlichen Lebens abgeschnitten – und zwar, wie aus der Studie hervorgeht, 2,7-mal eher als jene, die YouTube nicht nutzen.

Der hohe Stellenwert der digitalen Welt und Drang, stets Zugriff auf das Internet zu haben, heißt aber nicht, dass YouTube-Nutzer ihre freie Zeit in erster Linie mit Surfen, Online-Shopping, Social Media, Instant Messaging und Videos konsumieren verbringen. Im Gegenteil: Verglichen mit jenen, die YouTube nicht nutzen, sind sie sogar deutlich unternehmenslustiger, gehen 1,4-mal lieber in Restaurants, besuchen 3,3-mal lieber Kinos und 3-mal lieber Live-Events.

Auch beschränkt sich der typische YouTube-Nutzer, was das Verhalten im Netz angeht, nicht nur auf den Konsum von Informationen, sondern bringt sich auch mit eigenem Content online ein: 38 Prozent veröffentlichen Kommentare oder Produktbewertungen, nahezu die Hälfte teilt Weblinks und 40 Prozent versenden Video-Empfehlungen. In diesem Kontext ergab die Studie, dass YouTube-Nutzer 1,9-mal eher Produkte, Dienstleistungen oder Restaurantbesuche online teilen als Internetnutzer, die auf der Plattform nicht aktiv sind.

Diese Kombination aus aktivem Online- und Offline-Verhalten macht die YouTube-Community in ihrem Bekanntenkreis zu Meinungsführern: Sie werden fast zweimal häufiger von Freunden und Kollegen bei Kaufentscheidungen zu Rate gezogen. Ebenso häufig sind sie die ersten im Freundeskreis, die ein neues Produkt erwerben.

Und was genau schauen sich deutsche Nutzer der Video-Plattform an? Am beliebtesten sind unterhaltende Videos, beispielsweise aus Musik und Film. An zweiter Stelle stehen Do-it-yourself-Videos, angefangen von Kochrezepten über Bau- und Strickanleitungen bis hin zu Styling-Tipps.
WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG