VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Universum
Pressemitteilung

Google, SAP und Audi beliebteste Arbeitgeber der Young Professionals mit IT-Hintergrund

Die attraktivsten Arbeitgeber für junge Berufstätige mit IT-Hintergrund sind Google, SAP und Audi. Universum Communications befragte dazu 638 Young Professionals in Deutschland zur Attraktivität von Unternehmen und ihren langfristigen Karrierezielen.
(PM) Köln, 09.01.2014 - Die beliebtesten Arbeitgeber der IT-Experten

Bereits im sechsten Jahr in Folge wählten die jungen IT-Experten Google zum attraktivsten Arbeitgeber. SAP konnte sich im Vergleich zum Vorjahr um zwei Positionen verbessern und liegt nun auf dem zweiten Platz. Auf Platz drei konnte sich Audi vorschieben, eine Verbesserung um vier Positionen, gefolgt von BMW Group (Vorjahr Platz drei). Microsoft auf Platz fünf verlor drei Positionen im Vergleich zum Vorjahr. IBM Deutschland bleibt auf Rang sechs, gefolgt von Siemens auf Rang sieben (Vorjahr Rang fünf). Auch Amazon, Porsche und Volkswagen schafften es in die Top Ten bei den IT-Experten.

Die größten Aufsteiger

Die größten Aufsteiger unter den 30 attraktivsten Unternehmen der Informatiker sind ProSiebenSat1 Media auf Platz 29 mit einer Verbesserung um 24 Positionen und E.ON auf Platz 30, das sich um 23 Positionen verbessern konnte. Ebenfalls große Sprünge nach vorn machten BASF auf Platz 18, eine Steigerung um 17 Positionen und Lufthansa Technik auf dem elften Platz mit einer Verbesserung um 15 Positionen. Volkswagen, auf dem zehnten Platz, konnte sich um zehn Positionen nach vorn arbeiten.

Stefan Lake, Country Manager Deutschland bei Universum Communications, zum guten Abschneiden der Autobauer bei den jungen IT-Experten: „Für die Informatiker ist die Automobilbranche attraktiv, weil sie erkannt haben, dass die Rolle der Informationstechnologie in der Automobilindustrie immer wichtiger wird. Die Automobilunternehmen werden von den Informatikern mit einem attraktiven Gehalt, einer sicheren Anstellung und einem freundlichen Arbeitsumfeld in Verbindung gebracht. Dies sind genau die Kriterien, die einen Arbeitgeber attraktiv machen.“

Work-Life-Balance bleibt wichtigstes langfristiges Karriereziel der IT-Experten – Wunsch nach Jobsicherheit gewinnt an Bedeutung

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der Arbeit und dem Privaten ist für die Young Professionals mit IT-Hintergrund schon seit einigen Jahren das wichtigste langfristige Karriereziel und liegt seit 2009 unverändert auf dem ersten Platz der Karriereziele und zwar mit steigender Tendenz. Während sich 2009 noch 40 Prozent der befragten IT-Experten die Work-Life-Balance als wichtigstes Karriereziel aussprachen, stieg der Anteil derer, denen die Work-Life-Balance besonders wichtig ist, kontinuierlich an und erreichte im Jahr 2013 einen Höchststand mit 52 Prozent. Das Karriereziel, einem sicheren und beständigen Job nachzugehen, gewinnt ebenfalls an Bedeutung und nahm im Jahr 2013 den zweiten Patz in der Hierarchie der Karriereziele ein.

Informatiker immer weniger an Übernahme einer Führungsfunktion interessiert

Das Ziel, eine Führungskraft mit leitender Funktion zu werden, wird für die Young Professionals mit IT-Hintergrund dagegen immer unwichtiger. Während im Jahr 2009 noch für 43 Prozent der befragten Informatiker eine Führungsrolle besonders erstrebenswert war, strebten der aktuellen Umfrage zufolge nur noch 25 Prozent der Young Professionals mit IT-Hintergrund die Übernahme einer Führungsfunktion an.

Universum-Experte Stefan Lake zu den Ergebnissen der Umfrage: „Immer mehr junge Arbeitnehmer verzichten auf einen Chefposten, um mehr Freizeit zu haben. Das Bedürfnis nach einer ausgeglichenen Work-Life-Balance liegt auf einem Höchststand. Gleichzeitig stellen wir eine große Wechselbereitschaft bei den jungen Informatikern fest. Unternehmen, die die IT-Experten halten und junge Informatiker für sich interessieren wollen, sollten deren Erwartungen an den Arbeitgeber genau analysieren und entsprechende Angebote machen. Konkret heißt dies: Teilzeitstellen und Krippenplätze schaffen, Erholungs- und Fitnessräume in die Unternehmen integrieren, gesundes Essen anbieten und generell mehr Flexibilität anbieten. Unternehmen, die diese Bedürfnisse nicht ernst nehmen, riskieren, im Kampf um die besten Talente unterzugehen.“

Über die Universum Young Professionals Umfrage in Deutschland 2013

Für die Young Professionals Umfrage 2013 in Deutschland wurden von Juni bis Oktober 2013 4955 Berufstätige, die 40 Jahre oder jünger sind und ein bis acht Jahre Arbeitserfahrung nach Abschluss des Studiums haben, befragt. 638 der Befragten hatten einen Abschluss in IT/Informatik. Die Young Professionals wurden nach ihrer Einschätzung von Unternehmen als „idealer Arbeitgeber“, ihren Karrierezielen, ihrer Jobzufriedenheit, ihrer Wechselbereitschaft und zu weiteren Themen zu Beruf und Karriere gefragt. Jeder Teilnehmer der Umfrage konnte aus einer Liste von 150 Arbeitgebern auswählen, wobei auch freie Nennungen möglich waren. Um die langfristigen Karriereziele festzustellen, wurde den Befragten eine Liste von neun möglichen Karrierezielen vorgelegt. Die Befragten sollten von den Karrierezielen, die ihnen besonders wichtig waren, maximal drei auswählen.
PRESSEKONTAKT
Universum
Herr Stefan Lake
Schanzenstraße 23
51063 Köln
+49-221-956 490 611
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER UNIVERSUM COMMUNICATIONS

Universum Communications ist der globale Spezialist und Pionier im Employer Branding – also dem Aufbau einer Arbeitgebermarke. Weltweit werden pro Jahr in 32 Ländern mehr als 500 000 Studierende und junge Berufstätige zu ihren ...
PRESSEFACH
Universum
Schanzenstraße 23
51063 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG