VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Dr-Franke-Consulting
Pressemitteilung

Ghostwriter- der ganz normale Wahnsinn!

Am 16.11.2012 wird im Deutschlandfunk über Ghostwriter berichtet, wie es schlechter Journalismus kaum besser könnte.
(PM) Löhne, 22.11.2012 - Es fängt schon mit dem reißerischen Titel „Schreibende Geister und ihre Auftraggeber - Einblicke in eine Betrugswirtschaft“ an. Jetzt bilden die Ghostwriter sogar schon eine ganze Wirtschaft oder einen Industriezweig. Woher stammen dieser Erkenntnisse? Aus der Not geboren, keine Informationen über das haben, über was man berichten will?

Es gibt nur einige wenige „große“ Ghostwritingagenturen, deren Umsätze nicht höher sind als die einer gutgehenden Currywurstbude am Kurfürstendamm. Darüber hinaus gibt eine überschaubare Zahl kleinerer Anbieter, die teilweise nicht wissen, wovon sie ihren nächsten Krankenkassenbeitrag bezahlen sollen. Das ist schon alles! Mehr gibt der Ghostwritermarkt, realistisch betrachtet, nicht her. Noch 2010 erklärte ein anderer Ghostwriter, der den Markt angeblich auch schon sehr lange sehr gut kennt, dass der Gesamtmarkt keiner als 1 Mio. Euro sei.

1/3 aller Doktorarbeiten in Wirtschaftswissenschaften sollen plötzlich von Ghostwritern erstellt worden sein, mehr als 900 pro Jahr! Woher stammen solche Phantasiezahlen? Bei einem Preis von bis zu 50.000 Euro (laut dem Dossier) wäre das alleine ein Marktvolumen von 45.000.000 Euro. Dazu kämen dann noch alle anderen Fächer und Arbeiten, so dass wir sicher bei mehr als 100-200 Mio. Euro für den gesamten Ghostwritermarkt liegen würden. Was ist davon zu halten? Nichts, noch nicht einmal im Ansatz! Das hat nichts mit einer gründlichen Recherche oder glaubwürdigen Journalismus zu tun. Selbst die 50 fache Zahl an Ghostwritern könnte so eine Nachfrage nicht bewältigen.

Dann trifft sich der Autor des Dossiers mit einem juristischen Ghostwriter der angeblich im Minutentakt Aufträge bestätigt. Schlimmer geht es kaum noch! Münchhausen lässt grüßen. Der könnte hier auch noch etwas lernen.
Noch unerträglicher als die angeblich zusammengetragen Fakten ist nur noch der Hörfunkbeitrag selbst, der sich über 45 Minuten quälend langsam hinschleppt und zu nichts weiter als zur nötigen Bettschwere beiträgt. Erkenntnisgehalt? Null! Wahrheitsgehalt? Infinitesimal klein! Schade nur, dass so ein Beitrag auch noch öffentlich-rechtlich finanziert wurde.
PRESSEKONTAKT
Dr-Franke-Consulting
Herr Dr. Roland Franke
Am Mittelbach 11
32584 Löhne
+49-5731-860189
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DR. FRANKE-CONSULTING - AKADEMISCHE GHOSTWRITER

Als erfolgreiches wissenschaftliches Beratungsunternehmen im akademischen Umfeld genießen wir als Ghostwriter seit über 20 Jahren das Vertrauen unserer Kunden. Unsere Akademiker (Akademische Ghostwriter) verschiedenster Fachrichtungen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Dr-Franke-Consulting
Am Mittelbach 11
32584 Löhne
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG