VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
skdemographic
Pressemitteilung

"Gesundheitstourismus 50plus" - 120 Touristiker diskutierten in Köln über aktuelle Trends und Marktchancen

Namhafte Referenten informierten über Trends im Gesundheitstourismus. Schwerpunktthema "Wertschöpfung durch Kooperation" zeigt Potentiale für interdisziplinäre Angebote und definiert Erfolgsfaktoren für die Vermarktung kooperativer Angebote
(PM) Köln, 16.02.2011 - Die mit rund 120 Teilnehmern bereits im Vorfeld ausgebuchte Veranstaltung zeigte, dass der Gesundheitstourismus 50plus in Deutschland boomt. Schon heute stellen Reisende über 50 Jahre die größte und finanzkräftigste Zielgruppe im Gesundheitstourismus dar. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren deutlich verstärken und damit auch das Nachfrageverhalten verändern. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung in Köln machte anhand verschiedener Praxisbeispiele auch den Erfolg kooperativer Angebote deutlich: Kompetenznetze und Kooperationen bieten, so ein Ergebnis der Konferenz, nicht nur eine optimale zielgruppen- und themenorientierte Vermarktungsplattform für touristische Angebote, sondern für ihre Mitglieder auch einen deutlichen Mehrwert in Form von Kompetenzzuwachs, Professionalisierung und einer Ausweitung der eigenen Produktpalette.

Unter dem Motto "Wertschöpfung durch Kooperation" diskutierten am Dienstag Vertreter verschiedener Tourismusregionen in NRW mit Dienstleistern aus dem Wellness-, Freizeit- und Fitnessbereich, dem Gastgewerbe und Experten aus der Gesundheitswirtschaft. Nach einer Einführung zum "Masterplan für den Tourismus in NRW" wurden in drei Themenblöcken - „Komfort und Sicherheit“, „Vernetzung in der Region“ und „Sport, Erholung und Gesundheit“ - Praxisbeispiele für Kompetenznetze im Gesundheitstourismus vorgestellt und Marketingstrategien diskutiert. Dass Deutschland auch im internationalen Kontext als Gesundheitsstandort - und damit für ausländische Medizintouristen - an Attraktivität gewinnt, wurde am Beispiel der HealthRegion CologneBonn deutlich. In der abschließenden Podiumsdiskussion konnten zentrale Erfolgsfaktoren für die Vermarktung kooperativer Dienstleistungen identifiziert werden. Dabei wurde auch deutlich, dass der Markt für gesundheits- und medizintouristische Angebote weiter wachsen wird und viel Spielraum für die weitere Entwicklung von innovativen Angeboten bietet.

Die Fachtagung wurde gemeinsam durchgeführt von skdemographic, der IHK Köln und dem RKW Kompetenzzentrum. Sie ist Bestandteil der Bundesinitiative „Wirtschaftsfaktor Alter“, die gemeinsam vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie getragen wird. Ziel ist es unter anderem, mittelständische Unternehmen für die Chancen zu gewinnen, die ihnen der demografische Wandel bietet.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
skdemographic
Frau M.A. / Dipl. Christiane Schwager
Engelbertstraße 55
50674 Köln
+49-221-242345
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SKDEMOGRAPHIC

skdemographic wurde 2005 von Christiane Schwager, M.A./Dipl., gegründet. skdemographic hat sich auf Themen des demografischen Wandels spezialisiert und bietet strategische Beratung, Geschäftsfeldentwicklung im 50plus-Markt, ...
PRESSEFACH
skdemographic
Engelbertstraße 55
50674 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG