VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Kunze und Leidloff GbR
Pressemitteilung

Gesetzliche Krankenversicherung für Azubis – Welche Krankenkasse ist die richtige?

(PM) Raguhn-Jeßnitz, 07.05.2013 - Im August beginnen wieder tausende Jugendliche in ganz Deutschland eine Berufsausbildung. Doch egal ob Industriemechaniker, Bürokauffrau oder Fachinformatiker – alle neuen Azubis sind mit dem Beginn ihrer Ausbildung nicht länger über ihre Eltern krankenversichert und brauchen nun einen eigenen KV-Schutz. Leider bedeutet das auch, dass in Zukunft 8,2% der (Brutto-)Ausbildungsvergütung an die Krankenkasse gezahlt werden müssen, sofern diese über 325 € liegt. Die gute Nachricht ist, dass jeder Azubi die freie Wahl hat, bei welcher Krankenkasse er sich versichern lassen möchte.

In Deutschland gibt es derzeit ca. 100 gesetzliche Krankenkassen. Diese verlangen zwar alle den gleichen Mitgliedsbeitrag, unterscheiden sich aber sehr in den angebotenen Leistungen. Grundsätzlich kann man jede gesetzliche Krankenkasse wählen, die im Bundesland des Wohnorts verfügbar ist.

Da die ideale Kasse für einen Azubi oftmals nicht die Krankenkasse der Eltern ist, lohnt es sich, die Angebote der verschiedenen Versicherer zu vergleichen und über einen Kassenwechsel nachzudenken. Viele Krankenkassen zahlen beispielsweise Geldprämien, wenn man sich mit Sport fit hält oder erstatten Kursgebühren für Yoga, Tai Chi und Entspannungskurse. Speziell für junge Menschen bieten einige Kassen auch besondere Leistungen wie die Kostenerstattung für Empfängnisverhütung oder höhere Zuschüsse für Sehhilfen. Manche Krankenkassen zahlen sogar bedingungslos jedes Jahr einen Teil der Beiträge an ihre Mitglieder in Form von Boni zurück. Unterm Strich kann man so mit der Wahl der richtigen Krankenkasse bereits als Azubi mehrere hundert Euro im Jahr sparen.

Die Entscheidung, bei welcher Krankenkasse man zukünftig versichert sein möchte, müssen Auszubildende bis spätestens 2 Wochen nach Beginn der Ausbildung treffen. Andernfalls wird man automatisch in der Kasse versichert, in der man vorher auch familienversichert war. Ein weiterer Wechsel der Krankenkasse ist dann in der Regel erst wieder nach 18 Monaten möglich.

Einen Vergleich aller gesetzlichen Krankenkassen und eine Übersicht der verschiedenen Leistungen finden Interessierte auf www.krankenkasseninfo.de .
PRESSEKONTAKT
Kunze und Leidloff GbR
Herr Karsten Leidloff
Hallesche Str. 1b
06779 Raguhn-Jeßnitz
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER WWW.KRANKENKASSENINFO.DE

Firmenportrait: www.krankenkasseninfo.de informiert seit 1999 im Internet über alle gesetzlichen Krankenkassen. Versicherte können sich auf krankenkasseninfo.de kostenfrei und unverbindlich über Tarife, Beiträge und das ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Kunze und Leidloff GbR
Hallesche Str. 1b
06779 Raguhn-Jeßnitz
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG