VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Yoveo GmbH
Pressemitteilung

Geldanlagen für Kinder - Darauf sollten Eltern achten

(PM) Halle, 30.05.2013 - Es ist eine beliebte Sitte in Deutschland, für Neugeborene ein Sparbuch zu eröffnen, und im Laufe der Jahre, sei es zum Geburtstag, sei es zu Weihnachten, Beträge darauf einzuzahlen, und so ein finanzielles Polster für den Nachwuchs aufzubauen. Die Vergangenheit hat aber gezeigt, dass Sparbücher inzwischen nur noch eine nachrangige Rolle spielen.

Zwei bessere Alternativen

Der in Halle / Westfalen ansässige Finanzexperte weist darauf hin, dass es zwei interessantere Alternativen gibt. Für sicherheitsbewusste Sparer empfehle er ein Tagesgeldkonto, wer einen langfristigen Vermögensaufbau plane, sei mit einem Aktienfonds-Sparplan besser beraten. Tagesgelder haben Sparbüchern inzwischen den Vorteil der deutlich besseren Verzinsung. Während des Deutschen früherer Liebling in der Breite noch einen Zinsertrag um die 0,5 Prozent pro Jahr erwirtschafte, sei mit einem Tagesgeldkonto einer Direktbank trotz restriktiver Zinspolitik der EZB noch das Dreifache dessen zu erreichen. Tagesgeldvergleiche machten deutlich, dass es immer noch Anbieter gäbe, welche dem Kaufkraftverlust entgegenwirken würden.

Aktienfonds sind inflationsresistent

Eltern, die auf einen langfristigen Vermögensaufbau für ihre Kinder setzen, beispielsweise als finanzieller Grundstein für eine Ausbildung, treffen mit der Wahl eines Aktienfondssparplans die richtige Entscheidung. Aktien spiegeln nur den Wert des Unternehmens wider und nicht eventuelle Kaufkraftverluste. Preissteigerungen durch Zulieferer oder steigende Personalkosten werden mittelfristig an die Kunden weiter gegeben. Durch Kursschwankungen bei Einzahlungen mit konstanten Beträgen profitieren die Begünstigten später zusätzlich vom Cost-Average Effekt. Ein Depotvergleich auf geldrat.de zeigt, dass die von den Banken und Sparkassen erhobenen Depotgebühren und Ausgabeaufschläge bei Fonds völlig überflüssig sind. Zahlreiche Direktbanken und Online-Broker bieten sowohl gebührenfreie Depots an, als auch rabattierte oder völlig vom Ausgabeaufschlag befreite Fondssparpläne. 4

Ein wenig Recherche bringt zu Tage, dass es auch zu Zeiten historisch niedriger Kapitalmarktzinsen immer noch Geldanlagen gibt, die in einem schwachen Marktumfeld durchaus rentierlich sind. Die Anleger müssen sich nur die Zeit dafür nehmen.

Weitere Informationen unter www.kindertagesgeld.de/sparkonto-fuer-kinder/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Yoveo GmbH
Herr Sten Köppe
Hartmanns Wäldchen 40
33790 Halle
+49-5203-1591889
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER KINDERTAGESGELD.DE

Das Portal informiert über Geldanlagen für Kinder, auch mündelsichere Geldanlagen genannt, und stellt aktuelle Angebote gegenüber.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Yoveo GmbH
Hartmanns Wäldchen 40
33790 Halle
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG