VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Gastroplus24 GmbH
Pressemitteilung

Gasherde, Koch's lieblings Gastrogeräte

(PM) Gelsenkirchen, 30.03.2015 - Gasherd, Elektroherd oder Induktionsherd? Viele Großküchen verwenden zurzeit Gasherde, obwohl es auch andere Alternativen gibt. Wie bereits genannt, gibt es Elektroherde oder Induktionsherde. Dennoch sieht man im Großteil der Großküchen nur Gasherde. Bedeutet dies, dass auch ein kleines Restaurant lieber einen Gasherd besitzen sollte oder dass ein Gasherd generell besser geeignet für die Zubereitung von Gerichten ist? Welche Vor- und Nachteile besitzt ein Gasherd?

Allen voran ist ein Gasherd weitaus preiswerter wenn es um den Verbrauch geht. So beträgt der Preis für eine Kilowattstunde Strom rund dreimal so viel wie eine Kilowattstunde Gas. Dies ist ausschlaggebend bei Großküchen, da dort meist mehrere Herde parallel laufen müssen und mit Elektroherden ein hoher Energieverbrauch verbunden wäre und somit hohe Kosten entstehen würden. Dazu sind auch schnelle Kochvorgänge möglich, da mit einem Handgriff die Flamme sofort entflammt und hohe Temperaturen sehr schnell erreicht werden können.

Falls ein Gasanschluss vorhanden ist, ist die Installation sehr einfach und das Kochen kann sofort beginnen. Bei einem Gasherd kann man die Temperatur hervorragend regulieren, wodurch Garstufen sehr einfach umgesetzt werden können. Durch die Form eines Gasherdes kann jeglicher Topf und jegliche Pfanne benutzt werden, jedenfalls wenn es um die Form der Pfanne oder des Topfes geht. Sehr bedeutend ist hier die Möglichkeit einen Wok benutzen zu können. Vor allem Großküchen die asiatische Gerichte anbieten, können auf die Woks nicht verzichten, da sie bei asiatischen Gerichten zu der Grundausrüstung gehören. Viele Köche sind auch der Meinung, dass das Essen von einem Gasherd besser schmeckt. Vor allem Steaks bleiben saftiger, da das Fett schneller heiß wird.

Doch ein Gasherd bietet nicht nur Vorteile.

Ein Gasherd kann vor allem im Privatgebrauch sehr gefährlich sein. Durch die offene Flamme ist besonders bei Familien mit Kindern aufzupassen, da Kinder sich sehr leicht an Gasherden schwer verletzten können. Auch sind Gefahren durch den Gasbetrieb zu erwarten, falls die Gaszufuhr beispielsweise beschädigt ist. Falls kein Gasanschluss vorhanden ist, sollte vom Gasherd abgeraten werden, da die Verlegung mit sehr hohen Kosten verbunden ist. Durch die offene Flamme und die Hitze die an den Töpfen seitlich aufsteigt, können die Griffe sehr heiß werden. Kunststoff Griffe könnten im schlimmsten Fall sogar schmelzen. Dadurch, dass der Gasherd meist nicht unter 150° C kommt, können Gerichte bei Gasherden nicht warm gehalten werden. Zudem muss durch die Verwendung eines Gasherdes eine effektive Lüftung vorhanden sein. Die Reinigung eines Gasherdes ist oftmals mit sehr viel Zeit und mühe verbunden. Des weiteren entsteht ein hoher Wärmeverlust durch Konvektion und Strahlung.

Ein Gasherd bietet also vor allem für Großküchen die richtigen Eigenschaften und ist durch seine niedrigen Betriebskosten und schnelle und einfache Benutzung die richtige Wahl. Mit dem Gasherd können in einem Restaurant die Gerichte sehr viel schneller zubereitet werden als mit einem Elektroherd. Zusätzlich bietet der Gasherd mehr Flexibilität wodurch ein Restaurant auch asiatische Gerichte anbieten kann. Für den Privatgebrauch ist jedoch abzuwägen ob nicht ein Elektroherd optimaler wäre. Besonders bei Familien mit Kindern stellt der Gasherd eine hohe Verletzungsgefahr für die Kinder dar.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Gastroplus24 GmbH
Herr Rene Bruder
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
+49-209-1576838
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER GASTROPLUS24

Gastroplus24 ist eines der erfolgreichsten Unternehmen, wenn es um Gastronomiebedarf geht. Das Sortiment des Unternehmens besteht komplett aus Edelstahlmöbeln, die für verschiedene Gastronomiebereiche bestimmt sind. Das Gastroplus24 Team ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Gastroplus24 GmbH
Horsterstr.95
45897 Gelsenkirchen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG