VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Relief Display
Pressemitteilung

Games, traditionelle Spiele und Girls

(PM) Köln, 28.11.2013 - Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie dürfte blendend gelaunt sein. Der heimische Spielzeugmarkt für Jungs ist zwar rückläufig - aber bei 1,1 Millarden € ist das Klagen auf hohem Niveau. Jedoch: die Mädels holen mit 800 Mio. Umsatz gewaltig auf. Das entspricht einer Steigerung von 20 %! Insgesamt werden 2013 wohl 2,8 Milliarden € umgesetzt

Die Kundschaft im Spiele-Einzelhandel wird also weiblicher und so erwartet die Spiele-Branche Super-Umsätze im Weihnachtsgeschäft. Die neue Kundin möchte umworben werden und so wird es zu einer hohen Displaydichte im EH kommen: Wobbler und Regalstecher die für Brettspiele am Regal werben, tolle tiefgezogene Displays wären möglich um die Aufmerksamkeit auf sensorgesteuerte fliegende Elfen zu lenken. Optisch ansprechende Zweitplatzierungen geschmückt mit Tiefzieh-Crownern und Informationstafeln in 3-D die auf interessante Brettspiele für Erwachsene hinweisen. Denn dort sind alte und neue Interessenten erkennbar: es gibt es Steigerungen von 15 % bei den Erwachsenen.

Im Wettbewerb stehen tausende Spiele. Ohne den Einsatz von intensiv eingesetzten Werbemitteln und den 3-D Displays der Relief Displays findet das jeweilige Produkt kaum den Weg zum Interessenten.

Mehr unter: www.reliefdisplay.de
PRESSEKONTAKT
Relief Display
Herr Klaus Dommermühl
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
+49-221-383632
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RELIEF DISPLAY

Kommt die Rede auf 'Reliefdisplays', denken Eingeweihte in der ganzen Welt zumeist und zuerst an 'die Italiener' oder an 'die Florentiner'. Und in der Tat: die Wiege dieser Art des Tiefziehens steht eindeutig am Arno. Dort begann das ISTITUTO ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Relief Display
Cäsarstrasse 58
50968 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG