VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Pressemitteilung

GYNstick® – macht das Leben leichter

Neu entwickelter Torsions- und Berichtigungsstab erleichtert die Geburtshilfe bei Rind und Pferd erheblich
(PM) Homberg , 12.01.2012 - Ab sofort ist der innovative GYNstick® für die Geburtshilfe bei Rindern und Pferden in Deutschland exklusiv bei der Quidee GmbH erhältlich. Der neu entwickelte Torsions- und Berichtigungsstab verringert eventuelle Komplikationen für Mensch und Tier unter der Geburt. Durch seine einfache Anwendung verkürzt er die Eingriffszeit und im Vergleich zur manuellen Berichtigung der Geburtslage wird die Bauchpresse weniger aktiviert und die Tiere gehen erfahrungsgemäß weniger leicht nieder.

Die abgerundete Form des GYNstick® minimiert oder verhindert gar die Gefahr der Uterusperforation unter einfacher geburtlicher Anwendung mit Schub und Zug im Vergleich zu den bisherigen Instrumenten wie Haken, Gabel und Krücken. Das Material – torsionsfähiger Kunststoff – ermöglicht mit seiner Beschaffenheit eine federnde und dosierte Wirkung. Somit ist die Handhabung angenehm und vermindert die Gefahr von Frakturen bei Kälbern und Fohlen.

Für den Einsatz des GYNstick® wird die Zweimannmethode zur Retorsion empfohlen. Dabei führt eine Hilfsperson die Torsion am Stab durch und der behandelnde Tierarzt kontrolliert das eventuelle „Verhaken“ der Extremitäten in der Uterus- oder Scheidewand. Auch die sogenannte Einmannmethode kann angewendet werden, birgt jedoch eine erhöhte Verletzungsgefahr des Muttertiers, da die Kontrolle während des Retorsionsvorgangs fehlt. Durch sein geringes Eigengewicht und die kräfteschonende Anwendung ist der GYNstick® besonders für Tierärztinnen eine hervorragende Alternative zu den bisherigen Instrumenten.

Entwickelt wurde der GYNstick® von dem erfahrenen österreichischen Großtierpraktiker Franz Schlederer aus Andorf im Inntal, der weder die Kühn`sche Krücke noch die Torsionsgabel anwendete. Im Rahmen seiner täglichen Arbeit kam ihm bei einer beginnenden Torsio in Hinterendlage die innovative Idee für das einfache, aber sehr effektive Hilfsmittel. Im Zuge der konstruktiven Entwicklung ergab sich so die einzigartige Kombination aus Torsionsgabel und Kühn`scher Krücke.

Zu den Anwendungsgebieten des GYNstick® zählen:

- Torsio uteri dexter et sinister in Vorderend- und Hinterendlage (90° – 270°)
als Ein- oder Zweistrickmethode.
- Untere und seitliche Stellung in Vorder- und Hinterendlage als Ein- oder
- Zweistrickmethode
- Reponieren der Frucht mittels Hals-Brust-Schlinge um speziell bei der
- “Skifliegerstellung” anschließend die Vorderextremitäten in den Geburtskanal zu
entwickeln.
- Berichtigungsmechanik an den Extremitäten nach dem Prinzip der Kühnschen
Krücke
- Steißlage –Korrektur nach Vordrücken des Steißes mit einem der Enden
(wahlweise) des GYNstick®,
die Hinterextremitäten können so leicht nach kaudal verlagert werden.

Weitere Informationen sind unter www.quidee.de erhältlich.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Frau Bianca Flemm
Edelweißweg 14
57072 Siegen
+49-271-70 30 733
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER QUIDEE GMBH

QUIDEE GmbH – clevere Produkte für Landwirte und Tierärzte Das Unternehmen wurde zu Beginn des Jahrtausends als Internetversandhandel gegründet, um innovative Produkte und Schnelltests für den Milchviehbetrieb auf den deutschen ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Flemmkomm - Kommunikation & Public Relation
Edelweißweg 14
57072 Siegen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG