VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Pressemitteilung

NÜRNBERGER: Frühzeitiger Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung hat Vorteile

Berufsunfähigkeit kann auch junge Berufseinsteiger treffen – daher rät die NÜRNBERGER zum frühzeitigen Abschluss einer BU.
(PM) Nürnberg, 04.10.2013 - Endlich durchstarten ins Berufsleben: Für junge Menschen ist der erste Job und das erste selbst verdiente Einkommen der Beginn eines ganz neuen Lebensabschnitts. Doch die finanzielle Eigenständigkeit bringt nicht nur Freiheiten, sondern auch viele neue Verpflichtungen mit sich. Denn wer sein eigenes Geld verdient, ist zum Beispiel nicht mehr bei den Eltern mitversichert, sondern muss selber vorsorgen. Ein zentraler Baustein in der Finanz- und Lebensplanung von Berufseinsteigern ist daher das Thema persönlicher Versicherungsschutz. Neben der gesetzlich verpflichtenden Krankenversicherung gehört auf jeden Fall eine private Haftpflichtversicherung ins individuelle Schutzpaket junger Erwerbstätiger. Versicherungslösungen wie der Privathaftpflicht-BasisSchutz oder -KomplettSchutz der NÜRNBERGER schützen – im Rahmen der Deckungssumme – vor den wirtschaftlichen Folgen fahrlässig verursachter Schäden an Personen und Sachen, für die der Versicherte andernfalls mit seinem gesamten Vermögen haften müsste.

Ebenso wichtig wie die private Haftpflichtversicherung ist nach Erfahrung der NÜRNBERGER eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine BU schützt den Versicherten, falls dieser aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf vorübergehend oder dauerhaft nicht ausüben kann und nicht mehr für seinen Lebensunterhalt sorgen kann. Insbesondere für die junge Generation ist eine private Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit dringend zu empfehlen, denn Erwerbstätige, die noch keine vollen 36 Beitragsmonate (innerhalb von fünf Jahren) geleistet haben, erhalten im Ernstfall keinerlei Leistungen aus der gesetzlichen Rentenkasse. Doch selbst wenn die staatliche Erwerbsminderungsrente gezahlt wird, reicht diese im Regelfall nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. Die Höhe dieser Zahlungen hat der Gesetzgeber auf 30 bis 34 Prozent des Bruttoeinkommens festgesetzt. Im Durchschnitt beläuft sich die monatliche Rente auf lediglich 722 Euro.

Wer sich als Berufsanfänger frühzeitig versichert, vermeidet drohende Versorgungslücken und nutzt außerdem Kostenvorteile. Junge Erwerbstätige profitieren von besonders günstigen Konditionen und geringen monatlichen Beiträgen.

Die NÜRNBERGER hat mit der Einsteiger-BU das passende Produkt speziell für die Erfordernisse junger Menschen entwickelt. Eine wirksame Vorsorge für den Fall der Berufsunfähigkeit ist mit der Einsteiger-BU für viele Versicherte bereits ab umgerechnet einem Euro pro Tag möglich. Dynamische Beitragsanpassungen sorgen bei der NÜRNBERGER dafür, dass der volle BU-Versicherungsschutz berufsbegleitend fortbesteht.

Weiterführende Informationen zu den Themen Berufsunfähigkeitsversicherung und Risikoschutz für junge Erwerbstätige: www.nuernberger-berufsunfaehigkeitsversicherung-informationen.de/
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Herr Roland Schulz
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
+49-911-5314593
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DIE NÜRNBERGER VERSICHERUNG

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe gehört mit einem Umsatz von rund 4,8 Mrd. EUR im Geschäftsjahr 2012 und bundesweit 27.000 Mitarbeitern im Außen- und Innendienst zur Spitzengruppe der deutschen Versicherer. Die NÜRNBERGER ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG