VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Elbe Finanzgruppe GmbH
Pressemitteilung

Trotz steigender Nachfrage kämpfen freiberufliche Pflegekräfte mit langen Zahlungszielen ihrer Auftraggeber

Der demografische Wandel betrifft die Pflege in doppelter Weise. Mit der Alterung der Bevölkerung steigt die Nachfrage nach professioneller Pflege. Zugleich sinkt das Arbeitskräfteangebot, aus dem der Bedarf nach Pflegekräften gedeckt werden kann.
(PM) Dresden, 24.09.2015 - Die Menschen heute leben länger als vorangegangene Generationen. Dies ist insbesondere auf die gute medizinische und pflegerische Versorgung zurückzuführen. Das wirft auch ein positives Licht auf das Bild vom Älterwerden. Die ältere Generation ist heute häufig noch bis ins hohe Alter aktiv. Das Alter, im klassischen Verständnis, gibt es heute sozusagen nicht mehr.

Durch die hohe Anzahl älterer Menschen steigt proportional auch die Pflegebedürftigkeit. Unter Annahme, dass die alters- und geschlechtsspezifischen Pflegequoten unverändert bleiben und sich der Bevölkerungszuwachs entsprechend der statistischen Vorausberechnung entwickelt, würde sich der Anteil der Pflegebedürftigen in der Gesamtbevölkerung bis 2060 verdoppeln. In Zahlen ausgedrückt würde dies 4,7 Millionen Pflegebedürftige, also 6 Prozent der gesamten Weltbevölkerung, bedeuten.

Pflegebranche auf starkem Wachstumskurs

Aus diesem Grund gehört die Altenpflege zu den besonders stark wachsenden Dienstleistungsbranchen und bietet in Anbetracht des demografischen Wandels eine sichere Beschäftigungsperspektive. Aufgrund des zu erwartenden Anstiegs der Zahl der Pflegebedürftigen wird auch der Bedarf an Pflegekräften in den kommenden Jahrzehnten weiter stark ansteigen.

Dabei entscheiden sich immer mehr Pflegekräfte für die Selbständigkeit. Das riesige Innovationspotenzial bietet in der gesundheitlichen Pflege und Vorsorge neue Chancen für die Selbstständigkeit und lässt den Markt für freiberufliche Pflegekräfte stark anwachsen.

Lange Zahlungsziele belasten die freiberuflichen Pflegekräfte

Menschen täglich zu einem einfacheren und besseren Leben zu verhelfen. Das ist die Intention von Pflegedienstleistern. Genau aus diesem Grund lieben sie ihre Arbeit und Tätigkeit so sehr. Jedoch haben es Unternehmen und Dienstleister gerade in der Pflegebranche oftmals schwer. Viele Freiberufler scheitern trotz strategischer Planung und Firmenkonzept an den hohen Kundenanforderungen. Die erbrachte Leistung soll nicht nur immer günstiger, sondern auch immer mehr mit einem späteren Zahlungsziel angeboten werden. Für selbstständige Pflegekräfte, die auf Vorleistung arbeiten, ist das jedoch nahezu unmöglich.

Mit Factoring erzielen Unternehmen fortlaufende Liquidität. Rechnung48 kauft ihre offenen Rechnungen an. Zusätzlich übernehmen wir den Ausfallschutz und das komplette Mahnwesen. Speziell für Selbständige, Freiberufler und Freelancer wurde der Online Bezahlservice Rechnung48 ins Leben gerufen.

So funktioniert Rechnung48

Freiberufler registrieren sich kostenlos mit ihren persönlichen Daten unter rechnung48.de. Der Vertrag umfasst lediglich eine Seite. Innerhalb von 24 Stunden werden die Interessenten vom Kundenservice kontaktiert. Mit den Selbstständigen wird der weitere Ablauf besprochen, eventuell offene Fragen geklärt und die Zusendung weiterer Unterlagen abgestimmt. Eine umgehende interne Finanzierungsentscheidung erfolgt, sobald alle Informationen vorliegen. Nach positiver Zusage können die Freelancer die ersten Rechnungen gegenüber ihren gewerblichen Kunden einreichen. Innerhalb von 48 Stunden wird Rechnungsbetrag abzgl. einer Servicegebühr von 3,97 % auf das angegebene Bankkonto ausgezahlt. In dieser Gebühr sind die Leistungen Finanzierung, Ausfallschutz der Forderung und Mahnwesen enthalten. Voraussetzung ist eine positive Bonitätsprüfung des jeweiligen Auftraggebers. Weitere Kosten entstehen nicht. Für den Kunden ändert sich nichts. Dieser bezahlt den Rechnungsbetrag direkt an Rechnung48.

Vorteile für Freiberufler

Durch den Rechnungsverkauf mittels Factoring verbessern Selbstständige ihre finanzielle Situation. Damit sind diese unabhängig vom Zahlungsverhalten der Kunden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass den Kunden längere Zahlungsziele gewährt werden. Hierdurch wird ein möglicher Wettbewerbsvorteil bei der Akquise neuer Projekte erlangt.

Das Rechnungstool = Zeiterfassung + Rechnungserstellung

Freiberufler können ihre Projekte unter www.rechnung48.de schnell und übersichtlich verwalten. Im Zentrum des Rechnungstools steht die Zeiterfassung mit der Rechnungsstellung und -vorfinanzierung. Für jedes Projekt kann die Arbeitszeit erfasst und im Anschluss der Zeitnachweis erstellt werden. Dieser kann direkt an den Auftraggeber per E-Mail, Fax oder als Ausdruck versendet werden. Sollte der Freiberufler bereits Kunde bei Rechnung48 sein, kann nach positiver Bonitätsprüfung die Rechnung innerhalb von 48 Stunden auch gleich vorfinanziert werden.

Die Rechnung48-App

Neben der Desktop-Version ist Rechnung48 auch für mobile Endgeräte verfügbar. Damit können Projekte mobil über die Rechnung48-App verwaltet werden. Die App kann kostenlos über GooglePlay Store (Android) und App Store (iOS) heruntergeladen werden. Die App bietet ebenfalls den vollen Funktionsumfang wie die Desktop-Version. Somit können unkompliziert und einfach Aufgaben von unterwegs erledigt werden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Elbe Finanzgruppe
Frau Miriam Körner
Zuständigkeitsbereich: Marketing
Karcherallee 19
01277 Dresden
+49-351 -320 398 31
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER RECHNUNG48

Rechnung48 adressiert die Zielgruppe der Freiberufler und Selbstständigen. Rechnung48 ist ein Service der Elbe-Factoring GmbH, die seit 1998 bankenunabhängiger Finanzierungspartner für kleine und mittelständische Unternehmen ist. ...
PRESSEFACH
Elbe Finanzgruppe GmbH
Karcherallee 19
01277 Dresden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG