VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
K60 Analytics
Pressemitteilung

Fortinet warnt vor ungeschützten Websites und webbasierten Anwendungen

(PM) München, 02.08.2011 - Hacker haben leichtes Spiel beim unerlaubten Zugriff auf Online-Shops und Web-Portale. Betreiber gefährden oft die Sicherheit von Benutzerdaten und die Funktionsfähigkeit der Anwendungen, da vorrangig auf Design und schnelle Verfügbarkeit geachtet und gleichzeitig die Absicherung der Applikationen vernachlässigt wird. Sicherheitslücken sind so vorprogrammiert und die Online-Angebote oft mit einfachen Mitteln manipulierbar. Fortinet, marktführender Anbieter von Rund-um-Sicherheitslösungen (UTM), warnt, dass „klassische Firewalls“ zur Absicherung nicht ausreichen.

Web-Anwendungen sind heute für die meisten Unternehmen unverzichtbar. Sie kommen in Online-Shops, bei interaktiven Web-Seiten oder Selfservice-Portalen zum Einsatz. Bei der Absicherung dieser Applikationen verlassen sich viele Betreiber oft auf herkömmliche Sicherheitssysteme, die jedoch zur Abwehr von unerlaubten Zugriffen nicht ausreichen. Für Hacker ist es somit leicht, in die Systeme einzudringen - und die betroffenen Unternehmen riskieren Umsatzeinbrüche, Einbußen bei der Produktivität und einen oft nicht bezifferbaren Imageverlust.

Die Ursachen für die Schwachstellen liegen in der Programmierung von Web-Anwendungen. Die Unternehmen legen Wert auf eine bestimmte Funktionalität und auf eine möglichst schnelle Verfügbarkeit bei geringen Kosten. Die Absicherung der Applikationen steigert den Programmieraufwand, was wiederum die Kosten erhöht und die Auslieferung verzögert.

Darüber hinaus sind permanente Updates erforderlich, um die Anwendungen vor aktuellen Sicherheitsbedrohungen zu schützen. Security in eine Web-Applikation einzubinden, stellt somit eine große Herausforderung dar und wird in vielen Fällen vernachlässigt oder nur oberflächlich umgesetzt. Fortinet, Anbieter von Rund-um-Sicherheitslösungen (UTM), empfiehlt daher den Einsatz von sogenannten Web Application Firewalls, die dort ansetzen, wo einer klassischen Firewall Grenzen gesetzt sind. Der auf IT-Security spezialisierte Hersteller hat seine Empfehlungen in einer kostenlosen Broschüre zusammengefasst, die Interessierte auf der Webseite www.sicher-sein.net finden.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
K60 Analytics
Frau Gabi Schwarz
Sandstrasse 22
82178 Puchheim
+49-89-8932143
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER SICHER SEIN.

Die Webinare sind Teil einer Mittelstandsinitiative von FORTINET und COMPUTERLINKS. Über die Webseite www.sicher-sein.net haben mittelständische Unternehmen die Möglichkeit, sich über das Thema „IT-Sicherheit“ zu informieren. Die ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
K60 Analytics
Sandstrasse 22
82178 Puchheim
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG