VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
BCN Business Connecting Network
Pressemitteilung

Fondsgebundene Renten- und Lebensversicherung

Der Gesamtbetrag aller Gebühren entscheidet über den Erfolg der Police
(PM) Friedrichsdorf, 21.12.2009 - Durch eine fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung bekommt der Anleger Zugang zu einem hochinteressanten Investment. Ein etablierter Vermögensverwalter betreut das Investment, auf welches der Privatanleger üblicherweise keinen Zugriff hat und das normalerweise nur institutionellen Anlegern zur Verfügung steht.

Soweit der Grundgedanke. Nun folgt der schwierigste Teil: Die Auswahl der Police. Schauen Sie bei Ihrer Wahl nicht nur auf die jeweilige Fonds-Performance, sondern richten Sie ihr Augenmerk auch auf die Gebühren.

Die Gebühren fallen auf mehreren Ebenen an: Zum einen für den Abschluss und die Administration der fondsgebundenen Lebens- und Rentenversicherung, sowie bei der Koordination durch den Vermögensverwalter. Die Gebühren werden aus den Sparbeiträgen gezahlt und minimieren den zur Verfügung stehenden Anlagebetrag. Jeder Versicherer legt den Wert der Gebühren selber fest. Dass dieser Umstand zu großen Schwankungen zwischen den einzelnen Gesellschaften führt, liegt auf der Hand.

Es gibt eine recht unkomplizierte und sichere Methode, die Höhe der Gebühren der jeweiligen Versicherungsgesellschaft zu ermitteln. Fragen sie nach der Null-Linie einer Performance-Berechnung mit einer erwarteten Rendite von null Prozent zum Ende der Laufzeit.

Dazu ein Beispiel: Sie sparen monatlich 200 Euro über 25 Jahre bei einer Fonds-Performance von null Prozent. Ihr deponiertes Kapital beträgt 60.000 Euro. Die Nachfrage bei der Versicherungsgesellschaft ergibt, dass Sie nach 25 Jahren einen Wert von 51.000 Euro ausgezahlt bekommen. Dann rechnen Sie wieder zurück: 51.000 Euro dividiert durch 25 Jahre, dividiert durch 12 Monate. Das ergibt eine Summe von 170 Euro – Ihr tatsächlicher Sparbeitrag. Eingezahlt haben Sie monatlich 200 Euro. Minus der 170 Euro ergibt das eine Gebühr pro Monat von 30 Euro bzw. 15%.

Zusammengefasst bedeutet dies: Je höher der Sparwert des Anlegers, desto höher der Anlagebetrag als Basis für spätere Gewinne durch den Vermögensverwalter. Die Gebühren sollten bei der Auswahl der fondsgebundenen Renten- und Lebensversicherung nicht das alleinige Kriterium sein, jedoch auch nicht vernachlässigt werden.

Wir von bcn – Business Connecting Network schauen Produktentwicklern gewissenhaft auf die Finger.

=======================================================
Weitere Informationen zum Thema fondsgebundene Lebens- und Rentenversicherung finden Sie unter:
business-connecting.de/fondspolice.shtml
=======================================================
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
BCN Business Connecting Network
Herr Ralf Hettinger
Dieselstr. 2
61381 Friedrichsdorf
++49 -157-74 20 79 59
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER BCN - BUSINESS CONNECTING NETWORK

bcn - Business Connecting Network ist ein inhabergeführtes Beratungs- und Vermittlungsunternehmen. Als erfahrener und aufgestellter Netzwerkpartner aus der Finanzdienstleistungsbranche agieren wir als Schnittstelle zwischen Produktentwicklern, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
BCN Business Connecting Network
Dieselstr. 2
61381 Friedrichsdorf
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG