VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Mammut Pharma GmbH
Pressemitteilung

Folsäure und Schwangerschaft

Frauen, die schwanger werden wollen oder es bereits sind, kennen sie sicher: Folsäure. Dabei sollte man grundsätzlich auf eine ausreichende Versorgung mit diesem Vitamin achten.
(PM) Berlin, 11.11.2011 - Der englische Arzt Wiles entdeckte im Jahr 1941 den Komponent („Faktor Wiles“ oder Vitamin M), dass für die Genesung der schwangeren Frauen mit Anämie sorgt. Eine weitere Forschung brachte die Erkenntnis darüber, dass dieser Faktor unter anderem im Blattspinat und Petersilien enthalt ist, wonach es auch in Folsäure (aus dem Lateinischen "folium"-das "Blatt") umbenannt wurden.

Die Vorteile von Folsäure sind seit langem bekannt. Dennoch fordern die Ärzte erst seit den letzten Jahren aktiv die Schwangeren, Stillende und Frauen mit Kinderwunsch zur zusätzlichen Einnahme von Folsäure auf. Folsäure lässt sich nicht im menschlichen Körper sammeln und kann nur durch die Zufuhr von entsprechenden Nahrungsmitteln/Präparaten ergänzt werden.

Schon ab der zweiten Schwangerschaftswoche beginnt die Entwicklung des Gehirns vom Fötus. Neben der Schaffung von Zellen des Nervensystems des Fötus nimmt Folsäure am Austausch von etwa 70 Billionen Zellen der Mutter teil. Wenn die ausreichende Folsäure Versorgung dann nicht gegeben ist, kann der Folsäuremangel in dieser Zeit zu ernährungsbedingten Fehlbildungen des Babys führen.

„Besonders wichtig ist die Einnahme von Folsäure in der Zeit vor der Schwangerschaft“,- sagt Reiner Christensen, der Geschäftsführer von Mammut Pharma (www.mammut-pharma.com ). Für Frauen, die sich unsicher sind, ob sie ihren Bedarf an Folsäure in der Zeit vom Kinderwunsch bis zur Schwangerschaft allein durch ihre Ernährung decken, bietet Mammut Pharma drei Produkte, die allein auf den Bedarf vor und in der Schwangerschaft zugeschnitten sind:

- Mammut prenatal Nr. 1 ist ein Produkt, speziell für Frauen mit Kinderwunsch und Schwangere bis zum Ende des dritten Schwangerschaftsmonats und enthält hoch dosierte Folsäure für den doppelten Bedarf zu Beginn der Schwangerschaft

- Mammut Nr. 2 richtet sich an Schwangere ab dem vierten Monat – mit Folsäure und extra viel Vitamin D und Zink
- Mammut – ohne Jod wurde speziell für Frauen entwickelt, die z. B. an einer Schilddrüsenerkrankung leiden und damit zusätzliches Jod einnehmen dürfen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Mammut Pharma GmbH
Herr Reiner Christensen
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
+49-30-64832007
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER MAMMUT PHARMA GMBH

Mammut Pharma ist der Spezialist für Mutter- und Kleinkindprodukte aus der Apotheke. Seine Erfahrungen als Vater mit Medizin für Kinder brachten den Pharma-Experten Reiner Christensen auf die Idee, ein eigenes Unternehmen unter dem ...
ZUM AUTOR
ÜBER MAMMUT PHARMA GMBH

Die Mammut Pharma GmbH ist der Spezialist für sanfte Mutter- und Kleinkindmedizin. Das Unternehmensziel sind Medizin- und Gesundheitsprodukte im Mutter-Kleinkind-Bereich, die sich durch verständliche Verpackungen und Beipackzettel, ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Mammut Pharma GmbH
Am Tempelhofer Berg 6
10965 Berlin
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG