VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Stellar Datenrettung
Pressemitteilung

Flutkatastrophe in Thailand: Verlagerung des Festplattenhandels auf den grauen Markt

(PM) Berlin, 27.12.2011 - Nach den schweren Überflutungen in Thailand wenden Computerhersteller sich zur Beschaffung von Festplattenlaufwerken zunehmend dem grauen Markt zu – Angeboten aus halblegaler Produktion. Das katastrophale Hochwasser im Oktober und November 2011 ließ die Festplattenproduktion einbrechen und führte zu drastischen Lieferengpässen, was wiederum die Festplattenpreise in die Höhe trieb. Viele Hersteller sehen nun die Lösung dieses Problems im grauen Markt. Stellar Datenrettung betrachtet diese Entwicklung mit Sorge: Sie impliziert eine Beeinträchtigung der Qualität von PCs, Laptops und niedrigpreisigen Serversystemen. „Als Teil unseres täglichen Geschäftsbetriebs beobachten wir die Folgen dieser Entwicklung genau und registrieren jeden Anstieg in der Anzahl ‚grauer’ Festplatten“, sagt Kees Jan Meerman von Stellar Datenrettung.

Die Flutkatastrophe hat nicht nur der Wirtschaft generell, sondern insbesondere dem Festplattenmarkt einen schweren Schlag versetzt. Thailändische Fabriken mussten schließen und die Festplattenproduktion stand wochenlang weitgehend still, während die Nachfrage konstant blieb. Der resultierende dramatische Preisanstieg wird in den kommenden Monaten wohl keine Linderung erfahren. Daher bleiben die seit der Flut auf dem Markt verfügbaren Festplatten dem High-End-Sektor vorbehalten – hochpreisigen Produkten für Unternehmenskunden. Insgesamt jedoch reicht die Anzahl verfügbarer Festplattenlaufwerke bei Weitem nicht aus, um die Nachfrage zu bedienen.

Alarmierende Entwicklung

Der Mangel an hochwertigen Festplatten hat zur Folge, dass sich Hersteller alternativen Märkten und Beschaffungskanälen zuwenden, um der Nachfrage genügen zu können. In dieser Situation präsentiert sich der graue Markt als attraktive und einfache Lösung. Stellar Datenrettung behält diese kritische Entwicklung fest im Auge, aus einem einleuchtenden Grund: Festplatten aus halblegaler Produktion haben eine erhöhte Ausfallwahrscheinlichkeit, da sie nicht die normalerweise erforderlichen Qualitätsprüfungen durchlaufen. In der Regel ist Stellar Datenrettung in der Lage, Daten auch von „grauen“ Festplatten wiederherzustellen. Dennoch ist davon auszugehen, dass verstärkter Datenverlust und erhöhte Ausfallzeiten aufgrund minderer Festplattenqualität sich in der nächsten Zeit in zahlreichen Unternehmen negativ bemerkbar machen werden.

Die britische Tageszeitung The Guardian zitiert Quellen aus der Industrie mit der Prognose: „Es wird zwischen neun Monaten und zwei Jahren dauern, bis die Festplattenproduktion sich normalisiert.“

Mehr über den grauen Festplattenmarkt erfahren Interessierte bei Stellar Datenrettung unter Tel: +49 (0) 30 692 008 300 sowie per E-Mail an berlin@stellardatenrettung.de .
PRESSEKONTAKT
Stellar Datenrettung
Herr Sylvia Haensel
Mariahilfer Straße 123
1060 Wien
+43-1- 2297288
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER STELLAR DATENRETTUNG

Stellar Datenrettung bietet eine breite Palette an Datenrettungssoftware und Dienstleistungen zur Datenrettung. Stellar verfügt über Laboratorien in Europa, den USA und Asien und über mehr als 100 Forschungs- und Entwicklungsexperten ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Stellar Datenrettung
Mariahilfer Straße 123
1060 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG