VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Camion Pro e.V.
Pressemitteilung

Flottentarif auch für einen Lkw - Abschluss mit namhaften Versicherungen

Viele Kleine sind ein Großer. Das sehen Lkw-Versicherer ebenso und betrachten die Mitglieder des Verbandes für die Transportbranche, Camion Pro, als eine Flotte. Ihnen werden Nachlässe eingeräumt, die sonst nur großen Flotten zugestanden werden.
(PM) München, 01.11.2012 - Während Großkunden mit steigenden Prämien rechnen müssen, bleiben die Konditionen für Camion-Pro-Mitglieder auch im kommenden Jahr konstant. Darauf weist der Verband heute in seiner Pressemitteilung hin.

Die meisten Versicherungsverträge laufen vom 1. Januar bis 31.Dezember. Hier ist ein Wechsel zum Ende des Kalenderjahres möglich. Die Kündigung muss jedoch spätestens bis zum 30. November bei der Versicherungsgesellschaft eingehen. „Speditionen, die sich die Camion Pro-Flottentarife sichern möchten, sollten uns daher möglichst bald kontakten“, empfiehlt Camion Pro-Vorsitzer Andreas Mossyrsch. Unter Einhaltung der vertraglichen Kündigunsfrist sei aber auch zu jeder anderen Zeit ein Wechsel möglich.

Abschluss mit ausgesuchten Lkw-Versicherern

Camion Pro-Gruppentarife gehören mit Abstand zu den günstigsten auf dem Mark, versichert der Verband auf seinen Internetseiten (www.camion-pro.de). Die Leistungen seien jedoch wesentlich mehr als Standardangebote. Mossyrsch: „Die Camion Pro Gruppenversicherungstarife schützen auch bei BBB Schäden und beinhalten die GAP-Deckung.“

Camion Pro e.V. schließt mit ausgesuchten Versicherungsgesellschaften Rahmenverträge zu Sonderkonditionen für seine Mitglieder ab. Die vom Verband beauftragten Makler beraten Mitglieder in Detailfragen und helfen ihnen bei der Umsetzung. „Diese Betreuer garantieren eine faire, unabhängige und kompetente Beratung“, so Mossyrsch.

Die günstigen Konditionen sind das mathematische Ergebnis aktueller Unfallstatistiken der Verbandsmitglieder. Die unter Camion Pro vereinten Unternehmer sind meist kleine und mittlere Speditionen oder Selbstfahrer. Bei ihnen kann ein Lkw-Unfall schnell schwerwiegende Folgen haben und so ist ihre Unfallstatitik offensichtlich freundlicher als vergleichbaren Flotten.

Derzeit nutzen über 2.000 Lkw die Vorzüge des Camion Pro-Rahmenvertrages für Lkw-Versicherungen.

Kündigungstermin verpasst?

Wer den Termin zur Kündigung verpasst, bekommt eine zweite Chance, wenn sich die Versicherungsprämie erhöht, ohne dass ein Schadenfall hierfür die Ursache ist. Dieses außerordentliche Kündigungsrecht von einem Monat besteht z.B. wenn die Versicherung durch eine Änderung der Typ- und Regionalklassen teurer wird.

Generell sollte das Kündigungsschreiben rechtzeitig per Einschreiben mit Rückschein abgeschickt werden, rät der ADAC.
PRESSEKONTAKT
Camion Pro e.V.
Herr Andreas Mossyrsch
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
+49-89-3160597-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER CAMION PRO E.V.

Camion Pro ist ein Verband für die Transportbranche und wurde im Mär 2001 als nicht kommerzieller Verein und Schutzgemeinschaft gegründet. Camion Pro ist seit August 2003 offizieller Verband für die Transportbranche. ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Camion Pro e.V.
Terminalstr. Mitte 18
85356 München
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG