VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Haus der Technik e.V.
Pressemitteilung

Fließt wirklich alles?

Seminar Fließen von Pulvern und Schüttgütern am 24. - 25. November 2014 in Essen vermittelt Know-how zur Vermeidung von Fließstörungen, Klumpenbildung und Zusammenbacken
(PM) Essen, 27.04.2014 - Verfahrens- und Prozesstechniker erfahren praxisgerechtes Know-how über Fließeigenschaften, Fließhilfsmittel und geeignete Austraghilfen

Wer die Vorgänge in ruhenden und fließenden Schüttgütern, z. B. in Silos oder Trichtern, besser versteht, kann anhand von Beispielen der Siloauslegung Probleme bei der Lagerung in Behältern vermeiden, an das Schüttgut angepasste Lösungen können dann für Austraghilfen und Dosiergeräte entwickelt werden.

Prof. Dr.-Ing. Dietmar Schulze, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften vermittelt Im Seminar Fließen von Pulvern und Schüttgütern am 24.-25. November 2014 in Essen anhand von Grundlagen und zahlreichen Praxisbeispielen, wie Fließstörungen, Klumpenbildung oder Zusammenbacken von Schüttgütern in Behältern vermieden werden können.

Wenn Fließeigenschaften gemessen werden, z.B. Fließfähigkeit, innere Reibung, Schüttgutdichte, Zeitverfestigung,«Caking» – wenn grundlegende Haftmechanismen und die Wirkung von Fließhilfsmitteln verstanden werden, wenn die Eigenschaften des Schüttguts Feinheit – Fließhilfsmittel – Feuchtigkeit – Temperatur bekannt sind, hilft dies bei der Produktentwicklung, bei der Produktverbesserung und Qualitätskontrolle: Fließprobleme können dann vermieden, ungeeignete Chargen vor Einschleusen in eine Anlage oder Auslieferung an den Kunden zurückgehalten bzw. nachbehandelt werden.

Typische Anwendungen finden sich u.a. in den Gebieten Produktoptimierung und -entwicklung, Qualitätssicherung, Prozesskontrolle und Prozessüberwachung, Produktionskontrolle, Projektierung, Planung und Auslegung (auch Silostatik), Betriebsleitung. Daher sind insbesondere Personen aus all den Bereichen angesprochen, in denen mit Pulvern oder Schüttgütern gearbeitet wird, wie z.B. in der Chemischen Industrie, Pharmazie, Nahrungsmittelindustrie, Baustoffindustrie und in Kraftwerken.

Mehr Informationen finden Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1 (Frau Wiese) oder direkt unter www.hdt-essen.de/Fliessen-Schuettgueter_Seminar_W-H040-11-022-4
PRESSEKONTAKT
Haus der Technik e.V.
Herr Kai Brommann
Hollestraße 1
45127 Essen
+49-201-1803251
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER HAUS DER TECHNIK E.V.

1927 in Essen gegründet, ist das Haus der Technik (HDT) heute nicht nur das älteste, sondern auch eines der führenden unabhängigen Weiterbildungsinstitute für Fach- und Führungskräfte Deutschlands. Rund 15.000 ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Haus der Technik e.V.
Hollestraße 1
45127 Essen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG