VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Bartsch Markenkommunikation
Pressemitteilung

Fit in der Firma

(PM) Neuss, 23.05.2013 - Bewegungsmangel ist Gift für den Rücken. Er kostet die deutsche Volkswirtschaft jährlich über hundert Milliarden Euro durch Krankentage und Frühverrentungen. Zu den Risikoberufen für Rückenleiden zählen vor allem sitzende Tätigkeiten – wie zum Beispiel in der stetig wachsenden IT-Branche. Die fast 50 Mitarbeiter des Neusser IT-Dienstleisters Avantgarde Business Solutions hingegen haben gute Aussichten, von chronischen Schmerzen und Berufsunfähigkeit dauerhaft verschont zu bleiben. Mit höhenverstellbaren Tischen, rückenfreundlichen Stühlen und einem professionellen Betriebssportprogramm wirkt Avantgarde dem modernen Volksleiden konsequent entgegen. Und setzt so auf Arbeitsplatzbedingungen, die – gerade angesichts des demografischen Wandels – Modellcharakter haben.

Peter van den Eertwegh ist mit seinen 28 Jahren jung und auch sportlich aktiv. Trotzdem spürte der bei Avantgarde seit 2010 tätige Wirtschaftsinformatiker nach seinem ersten Firmensportnachmittag „überall Muskelkater“. Das professionell angeleitete Training mit Therabändern, Stäben und etwas ungewöhnlicheren Gegenständen, wie zum Beispiel Wasserflaschen hat bei van den Eertwegh offenbar Muskelpartien beansprucht, die in seinem Alltag wohl nicht so oft gefordert und damit gestärkt werden. „Ich war überrascht, wie sehr mich dies beansprucht hat“, berichtet der 28-Jährige, „und habe beschlossen, wöchentlich teilzunehmen. Schließlich möchte ich nicht erst darauf warten, dass sich irgendwann Probleme bemerkbar machen, sondern aktiv entgegen wirken.“

Als Mitarbeiter bei Avantgarde hat er dazu viele Möglichkeiten. Neben dem wöchentlichen Sport im Team profitiert er von höhenverstellbaren Tischen, die variable Arbeitspositionen erlauben, ergonomischem Sitz-Mobiliar, regelmäßig auf Gesundheitsförderlichkeit fachlich überprüften Computerarbeitsplätzen und einem jährlichen Sport-Event für die ganze Firma.

Jens Krüger, leitender Mitarbeiter des Gesundheitssport-Anbieters „medicoreha“, der auch die wöchentlichen Übungen bei Avantgarde anbietet, spricht von einem Trend, der immer mehr Firmen erfasse: „Wir verzeichnen stetig wachsende Anfragen von Firmen, die sich um die langfristige Gesundheit ihrer Mitarbeiter sorgen.“

Die Sorgen sind berechtigt, wenn man etwa die Zahlen betrachtet, die die BKK für das Jahr 2011 ermittelt hat. Demnach verursachten Rücken- und Gelenkprobleme 26,3 Prozent der Krankentage im untersuchten Zeitraum. Der wirtschaftliche Schaden daraus hätte sich auf ca. 129 Milliarden Euro summiert. Zudem werden Firmen wie Avantgarde durch den demografischen Wandel künftig auf viele ältere Mitarbeiter angewiesen sein. Schon deshalb hat die Erhaltung der Gesundheit eine gesellschaftlich relevante Dimension.

Thomas Müller, Gründer und Geschäftsführer der Avantgarde Business Solutions, freut sich aber auch über andere Aspekte: „Als Anbieter hochkomplexer Lösungen arbeiten bei uns die unterschiedlichsten Experten Hand in Hand. Hier sind Teamgeist und Motivation gefragt. Das Gesundheitsprogramm trägt auch dazu entschieden bei.“
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Bartsch Markenkommunikation
Herr Christopher Bartsch
Gerhart-Hauptmann-Straße 34
59423 Unna
+49-2303-6766460-0
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER AVANTGARDE BUSINESS SOLUTIONS GMBH

Die Avantgarde Business Solutions GmbH entwirft und implementiert seit 1992 integrierte IT-Lösungen für innovative Mittelständler unterschiedlichster Größen. Von Beginn an setzt das Unternehmen dabei auf die Partnerschaft ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Bartsch Markenkommunikation
Gerhart-Hauptmann-Straße 34
59423 Unna
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG