VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Pressebüro Beck e.K.
Pressemitteilung

Richard Köstner AG feiert ihr 75-jähriges Firmenjubiläum

(PM) , 27.03.2009 - Neustadt/Aisch. Das Jubiläumsjahr 2009 der Richard Köstner AG ist ein Jahr der Veranstaltungen: Eine große Geburtstagsparty am 27. September, eine Radtour von Mitarbeitern zu den Niederlassungen verbunden mit einer gemeinnützigen Sponsoringaktion sowie zahlreiche Ehrungen stehen im Mittelpunkt. So abwechslungsreich das Jahr 2009 wird, so dynamisch verliefen die beiden letzten Jahrzehnte.
Während die Richard Köstner AG 1984 noch 80 Personen beschäftigte, erhöhte sich die Zahl der Mitarbeiter bis 2008 auf etwa 300. Seit 1998 hat Dr. Norbert Teltschik, der Enkel des Firmengründers, die Geschäftsführung inne. Die erfolgreiche Entwicklung wurde durch die Eröffnung neuer Filialen, die Ausweitung des Marktgebietes sowie den Ausbau des Sortiments vorangetrieben. Inzwischen unterhält die Firmengruppe acht Standorte und erwirtschaftete im Jahr 2008 einen Umsatz von über 90 Millionen Euro. Etwa 17 Millionen wurden in den letzten zehn Jahren investiert. Zum Produktangebot des Handelsunternehmens gehören neben Stahl die Haus- und Gartentechnik, Türe, Toren und Fenster sowie Werkzeuge, Bäder, Küchen und Umzugsservice.
Seit dem Jahr 2000 wird das Unternehmen in der Rechtsform einer Aktiengesellschaft geführt, die Anteile befinden sich nach wie vor im Familienbesitz. Seit der Gründung im Jahr 1934 liegt die Firmenzentrale in Neustadt/Aisch. Dr. Norbert Teltschik: „Wir freuen uns, dass wir in den vergangenen 75 Jahren mit einer wachsenden Zahl von Arbeitsplätzen, mit Investitionen und Steuern zum Einkommen und Wohlergehen unserer Heimatregion beigetragen haben“.
Wie sich die aktuelle Finanz- und Wirtschaftskrise auf die Märkte der Richard Köstner AG auswirken wird, ist auch für den Geschäftsleiter nur schwer einzuschätzen. „Bisher lässt sich feststellen, dass die Krise nur einen Teil unserer Märkte erreicht hat.“ Eine gesunde Eigenkapitalausstattung, viele Aktivitäten für die meist mittelständischen Kunden und organisatorische Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Krise erfolgreich zu überstehen.
Viel Wert legt man auf eine natürliche Alterspyramide. Knapp zehn Prozent der Mitarbeiter sind Auszubildende, etwa 15 Prozent der Beschäftigten sind älter als 50 Jahre. Jedes Jahr stellen die Neustädter mehrere Jugendliche zur Ausbildung ein, seit 1998 absolvierten 86 junge Menschen eine Lehre. „Nur durch unsere Ausbildung ist es uns in den vergangenen Jahren gelungen, unseren wachsenden Bedarf an Fachkräften zu decken“, sagt Dr. Norbert Teltschik. Was andernorts ungewöhnlich ist, ist bei der Richard Köstner AG keine Seltenheit: Manche Mitarbeiter verbringen ihr gesamtes Berufsleben von der Ausbildung bis zur Pensionierung im Haus. Selbst nach dem Eintritt in den Ruhestand haben die meisten „Ehemaligen“ eine enge Bindung zum Unternehmen. Sie sind gern gesehen - auch als Helfer, wenn mal „Not am Mann“ ist.
Im Dezember 2006 würdigte der damalige Bundesarbeitsminister Franz Müntefering in Fulda das Handelsunternehmen als einen von 62 deutschen Betrieben bei der bundesweiten Aktion „Unternehmen mit Weitblick“. Die Auszeichnung erhielten Unternehmen, die überproportional viele Mitarbeiter im Alter von 50 Jahren oder mehr beschäftigen. Die nächste Auszeichnung ließ nicht lange auf sich warten: Im Juni 2007 wurde die Richard Köstner AG beim Wettbewerb „Bayerns Best 50“ durch den damaligen bayerischen Wirtschaftsminister Erwin Huber für ihr Umsatzwachstum und für die große Zahl an neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen geehrt.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Pressebüro Beck e.K.
Friedrich-Bergius-Ring 15
97076 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG