VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Pressemitteilung

Fink IT-Solutions entwickelt das Add-on „Zahllaufmonitor“ for SAP®

Das Unternehmen Fink IT-Solutions aus Würzburg entwickelt ein Add-on zum vollständig integrierten Zahllaufprozess im SAP®
(PM) Würzburg, 17.09.2014 - Auch heutzutage wird der Zahllaufprozess von Unternehmen weitestgehend manuell bearbeitet, sodass weder die Möglichkeit einer Automatisierung noch der elektronischen Abbildung, vorhanden ist. Der Zahllaufprozess im SAP® Standard zeichnet sich dadurch aus, dass von einem zuständigen Sachbearbeiter zunächst Zahlungsvorschlagslisten im SAP angelegt werden. Um die Anforderungen an interne Kontrollsysteme zu gewährleisten, werden die Zahlungsvorschlagslisten meist zur Vorlage ausgedruckt. Die ausgedruckten Zahlungsvorschlagslisten inklusive der papierhaften Rechnungen werden an den jeweiligen Genehmiger weitergereicht und von ihm verglichen, gegebenenfalls freigegeben und an den Sachbearbeiter zurückgereicht. Die getätigten Änderungen und Freigaben werden in die Zahlungsvorschlagsliste im SAP übernommen und der Zahlungslauf im Rahmen des Prozessendes eingeplant.

Auf Basis dieses manuellen Zahllaufprozesses, der sich nicht nur durch hohe Prozesskosten, sondern auch durch Unsicherheiten aufgrund unübersichtlicher und nicht dokumentierbarer Prozesse auszeichnet, entwickelte Fink IT-Solutions ein Add-on zur vollständig integrierten Abbildung von betriebswirtschaftlichen Zahllaufprozessen. Wie auch im SAP® Standard werden zunächst die Zahlungsvorschlagslisten angelegt. Im weiteren Verlauf wird die Zahlungsvorschlagsliste jedoch nicht manuell bearbeitet, sondern anhand des vollständig in SAP integrierten Add-on FITS/Zahllaufmonitor, elektronisch bearbeitet. Über einen SAP Business Workflow werden die Zahlungsvorschlagslisten im SAP an die jeweiligen Genehmiger versandt. Die in einer ALV-Liste aufgeführten Zahldokumente, sowie die jeweiligen Buchungsbelege und archivierten Originaldokumente sind abrufbar. Gleichermaßen ermöglicht das Add-on die Bearbeitung der einzelnen Zahldokumente, sodass u.a. Zahlsperren, angepasste Skontobeträge oder Weiterleitungen an zusätzliche Genehmiger realisierbar sind. Gemäß den Änderungen und Freigaben werden im letzten Schritt die Zahlläufe der Vorschlagslisten vom Sachbearbeiter entsprechend eingeplant.

Der Zahllaufmonitor für SAP® von Fink IT-Solutions ermöglicht einen komplett abbildbaren Genehmigungsprozess für Zahlläufe im SAP. Die jederzeit abrufbare Historie von Rechnungs- und Zahlungsvorgängen hält alle Änderungen fest, sodass die Problematik fehlender Nachweisbarkeiten beseitigt wird. Außerdem bietet der Zahllaufmonitor von Fink IT-Solutions einen beschleunigten internen Zahllaufprozess. Dadurch werden langfristig Prozesskosten gespart und der Purchase-to-Pay effizienter gestaltet.
PRESSEKONTAKT
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Herr Christian Fink
Schweinfurter Straße 9
97080 Würzburg
+49-931-73040331
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER FINK IT-SOLUTIONS GMBH & CO. KG

Kompetente SAP-Beratung in den SAP-Modulen SAP®-MM, SAP®-SRM, SAP®-FI und SAP®-SD. Die Fink IT-Solutions ist seit 2004 sehr erfolgreich als IT- und SAP-Dienstleister tätig. Unsere jahrelange Erfahrung gepaart mit einer sehr guten ...
PRESSEFACH
Fink IT-Solutions GmbH & Co. KG
Schweinfurter Straße 9
97080 Würzburg
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG