VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Film Unberührt
Pressemitteilung

Filmdrehankündigung: Das neue österreichische Filmdrama „Unberührt“

Der gebürtiger Linzer, Regisseur David Birner beginnt die Dreharbeiten seines neues Filmes, des Bergdramas "Unberührt", von 12.03. - 17.03.2016 in Kärnten (Griffen, Bad Eisenkappel und Maria Saal).
(PM) Wien, 04.03.2016 - Ein geförderter Kurzfilm (Land Oberösterreich, Land Kärnten, so wie den Gemeinden Griffen, Bad Eisenkappel und Maria Saal) vom aufstrebenden Jung-Regisseur David Birner (32) vereint ein spannungsgeladenes Bergdrama mit einer berührenden Familientragödie und führt uns die allgegenwärtige soziale Problematik von häuslicher Gewalt und deren Folgen vor Augen. Ende 19. Jahrhundert: auf einem kleinen, abgelegenen Bauernhof in den Bergen, leidet ein Geschwisterpaar unter dem Tod ihrer Mutter und wird seitdem vom eigenen Vater seelisch und körperlich misshandelt. Doch dann wendet sich das Blatt. Hat die Gewalt nun ein Ende oder ist das Schicksal des Vaters endgültig besiegelt?
In den Hauptrollen: der Sohn - Lorenz Pojer (11), der Vater – Christoph Kail (49), die Tochter –Veronika Petrovic, die Mutter - Verena Teresa Uyka.

Ad personas

Die Hauptrolle des Vaters übernimmt der Schauspieler Christoph Kail. 1967 in Wien geboren, Kail hat sein Schauspielstudium am Franz Schubert Konservatorium in Wien absolviert und war gleich als Ensemblemitglied am Stadttheater St. Pölten und Schauspielhaus Salzburg zu sehen. Des Weiteren, führten ihn die zahlreichen Engagements nach Frankfurt, Stuttgart, Bozen, Linz, Salzburg, Bern und Wien sowie zu den Bregenzer und Salzburger Festspielen. Seit 2015 ist Christoph Kail auch im Ensemble des Landestheaters Niederösterreich in St. Pölten tätig.

Die Rolle des Sohnes stellt der junger Schauspieler Lorenz Pojer da. Er wurde 2004 in Kitzbühel, Tirol geboren und war bereits schon in mehreren Theater und Tanzstücken auf der Bühne tätig. Unter anderem, als Hauptdarsteller „Michael Banks“ im Musical „Mary Poppins“ in Wiener Theater Ronacher.

Statement des Regisseurs

David Birner spricht: „Mich hat zuerst die Prämisse und das Drehbuch von Philipp Rusch (27) und Elisabeth Ylva Kerndl (20) fasziniert, mit seinem rauen, brutalen und düsteren Ton. Die unaufhaltsame Gewaltspirale, das langsame endgültige Auseinanderbrechen der einst glücklichen, gut situierten Familie und der tägliche Kampf ums nackte Überleben, haben mich auf Anhieb überzeugt. Jede Geste, jede Kleinigkeit kann über Freud und Leid in der Familie entscheiden kann. Die Österreichische Kultur, wie z.B. die Schauspieler, der Dialekt und die eindrucksvollen Locations, gepaart mit meinem visuell, international angehauchten Stil, dass ergibt einen außergewöhnlichen Kurzfilm, davon bin ich zu 100 Prozent überzeugt.

Außerdem möchte ich mich bei allen Gemeinden und besonders bei den Einwohnern und dem Bürgermeister von Griffen und Bad Eisenkappel bedanken, ohne deren Unterstützung, die Realisierung dieses Projektes nicht machbar wäre. Es ist unglaublich, wie herzlich, gastfreundlich und unterstützend meine Crew und ich empfangen wurden. Die Begeisterung für das Medium Film und der Wille, junge motivierte Leute zu unterstützen, ist einfach großartig. Kärnten ist ein tolles Beispiel dafür, wie kreative, junge Künstler mit spannenden Filmprojekten gefördert und unterstützt werden.“

Verwertungsplan

Nach einer Premiere auf einem internationalen Festival, vorzugsweise Locarno, CH (August) oder Venedig, IT (September), soll „Unberührt“ auf anderen Festivals reüssieren, national und international. Im Anschluss soll der Film im TV im Rahmen von Kurzfilmsendungen ausgestrahlt und eine Plattform für den Video-on-Demand -Vertrieb gefunden werden.

Marz 2016: Dreh (12. - 17.3.2016)
Marz - April 2016: Bildschnitt & Filmmusikkomposition
April 2016 : Foley und Tonschnitt
Mai 2016: Grading & Mischung
Juni 2016: Einreichung für Festivals (Locarno und Venedig)
Juli 2016: Teampremiere (auch einzelne Pressevertreter werden eingeladen)
August – Sept.2016: Premiere (Locarno oder Venedig)
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Film Unberührt
Frau Tatiana Bereza
Bräuhausgasse
1050 Wien
+43-660-5215420
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER REGISSEUR UND PRODUZENT DAVID BIRNER

David Birner wurde am 24. November 1983 in Linz, Oberösterreich geboren und verfolgt seit 2008 seinen Kindertraum als Regisseur. Sein letzter Kurzfilm “Der Feind des Guten“ (theenemyofthegood.com) hat bereits im Jahr 2015 in Cannes und in der ...
PRESSEFACH
Film Unberührt
Bräuhausgasse
1050 Wien
Österreich
zum Pressefach
Anzeige
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG