VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
do care!
Pressemitteilung

Fehlzeitenreduzierung durch Anwesenheitserhöhung

Der (psycho-)logische Weg zu mehr Produktivität
(PM) Köln, 19.10.2011 - Der Krankenstand in Deutschland ist im vergangenen Jahr erneut angestiegen, bei den Versicherten der Krankenkasse BARMER-GEK auf 4,17%. Eine häufige Ursache sind psychische Erkrankungen. Hier hilft die alleinige Betrachtung der Fehlzeitenquote nicht weiter. Vor allem bei psychisch beeinträchtigten und bei älteren Beschäftigten ist die Erhöhung der Arbeitsfähigkeit wichtiger als die Senkung des Krankenstandes. Führungskräften fehlt häufig der Mut, mit ihren Mitabeitern über das Thema Anwesenheit ins Gespräch zu gehen. Das Buch „Fehlzeitenreduzierung durch Anwesenheitserhöhung“ von Anne Katrin Matyssek schafft hier Abhilfe.

Es zeigt leicht verständlich, wie insbesondere Führungskräfte aus dem produzierenden Gewerbe (Schichtführer, Meister) auf wertschätzende Weise dieses ungeliebte Thema konstruktiv angehen können. Aus dem Inhalt: Die Bettkanten-Entscheidung verstehen, Umgang mit Krankmeldungen, Kontakt zu Langzeitkranken, Führen von Willkommensgesprächen, Umgang mit Blaumacher-Verdacht, Wiedereingliederung von Rückkehrern, Erhöhung und Pflege der Anwesenheit, Verhinderung von Präsentismus.

Auf der Website www.fehlzeiten-reduzieren.de finden sich neben dem Inhaltsverzeichnis auch zwei ausführlichen Leseproben.
PRESSEKONTAKT
do care!
Frau Dr. Anne Katrin Matyssek
Urbacher Weg 80c
51149 Köln
+49-2203-9242064
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER DR. ANNE KATRIN MATYSSEK

Dr. Anne Katrin Matyssek (Düsseldorf) ist Beraterin zur gesundheitsgerechten Unternehmens- und Mitarbeiterführung. Die Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin und Stressbewältigungstrainerin arbeitet seit 1998 als Rednerin und Beraterin ...
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
do care!
Urbacher Weg 80c
51149 Köln
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG