VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V.
Pressemitteilung

Fasten: wissenschaftlich beleuchtet

(PM) , 01.03.2006 - Die Wissenschaftler der Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. haben unter Leitung von Dipl. oec. troph. Thomas Reiche zum Thema Fasten ein wissenschaftliches Statement verfasst, das ab sofort auf der Homepage der Gesellschaft nachzulesen oder unter dem Link www.ernaehrungsmed.de/download/Wiss._Statement_Fasten.pdf abrufbar ist, teilt heute Diplom Ernährungswissenschaftlerin Susanne Sonntag mit. Da Fasten wissenschaftlich bisher nicht begründet und für viele Menschen mit gesundheitlichen Gefahren belastet ist, lehnt die Gesellschaft für Ernährungsmedizin und Diätetik e.V. diese Methode ab und warnt nachdrücklich davor. Sinnvoller ist eine langfristige Ernährungsumstellung in Kombination mit ausreichend Sport, um Übergewicht abzubauen oder eine gesunde Lebens- und Ernährungsweise, um den Organismus zu entlasten. Das Statement beinhaltet neben einer wissenschaftlichen Beurteilung auch eine Übersicht der verschiedenen Fastenmethoden und erklärt die religiöse Bedeutung des Fastens.
DRUCKEN| VERSENDEN | RSS-FEED |
SOCIAL WEB
PRESSEFACH
Fachgesellschaft für Ernährungstherapie und Prävention (FET) e.V.
An den Frauenbrüdern, 2
52064 Aachen
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG