VOLLTEXTSUCHE
Pressearchiv
Elbe Finanzgruppe GmbH
Pressemitteilung

Factoring als alternative Finanzierungsmöglichkeit gegen Forderungsausfall im Mittelstand

Die Zahlungsmoral im Mittelstand sinkt. Immer mehr Unternehmen klagen über Forderungsausfall. Doch es gibt eine Lösung names Factoring
(PM) Dresden, 08.09.2015 - Jedem Unternehmer wird es leicht fallen, sich in folgende Lage zu versetzen: Die Leistung ist erbracht, die Rechnung gestellt, doch die Forderung wird über Wochen nicht beglichen.

Permanenter Zahlungsverzug oder gar Forderungsausfall können zu Zahlungsschwierigkeiten innerhalb des Unternehmens selbst führen; sei es bei der Lohnauszahlung, der Warenwirtschaft oder der Beschaffung neuer Güter.

Aus der Studie vom Bundesverband Factoring für den Mittelstand und TNS Infratest 2015 geht hervor, dass über 20 Prozent der befragten mitteständischen Unternehmen über Forderungsausfälle klagen. Bürgel Wirtschaftsinformationen berichten, dass rund neun Prozent der deutschen Firmen ein überdurchschnittlich hohes Zahlungsausfallrisiko besitzen. In Summe sind das über 285.000 Firmen.

Umso näher rückt die Frage, wie sich das Unternehmen gegen lange Zahlungsziele und potentielle Forderungsausfälle schützen kann.

Factoring: Das Rund-um-Sorglos Paket für mehr Liquidität bei kleinen und mittelständischen Unternehmen

Die strategische Bedeutung der Mittelstandsfinanzierung wächst. Immer mehr Unternehmen ergänzen ihre bestehende Finanzierungsstruktur um bankenunabhängige Bausteine. Diese sind flexibel, individuell einsetzbar und schützen vor Forderungsausfall.

Eine Möglichkeit bietet der Verkauf seiner Forderungen an ein Factoring Unternehmen. Unter Factoring versteht man den fortlaufenden Forderungsverkauf aus Lieferungen und Leistungen an eine Factoringgesellschaft.

Der Mittelständler erhält sofort 80 Prozent der Rechnungssumme innerhalb von 48 Stunden ausgezahlt. Die restliche Summe abzüglich Gebühren wird beglichen, sobald der Debitor die Forderung beglichen hat. Die Forderungen sind darüber hinaus gegen Ausfall versichert. Sollte der Debitor dem Zahlungsziel nicht nachkommen, übernimmt der Factor das Mahnwesen.

Somit verfügt der Mittelständler über planbare Liquidität. Er ist unabhängig vom Zahlungsverhalten seiner Kunden und kann seine Vorlieferanten mit Skonto pünktlich begleichen oder auch bestehende Kredite abbauen.
ANLAGEN
PRESSEKONTAKT
Elbe Finanzgruppe GmbH
Frau Miriam Körner
Karcherallee 19
01277 Dresden
+49-351-320398 10
E-Mail senden
Homepage
ZUM AUTOR
ÜBER ELBE-FACTORING GMBH

Die Elbe-Factoring GmbH ist der bankenunabhängige Finanzdienstleister für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Gesellschaft wurde 1998 gegründet und finanziert deutschlandweit Kunden mit einem Jahresumsatz von bis zu 10 ...
PRESSEFACH
Elbe Finanzgruppe GmbH
Karcherallee 19
01277 Dresden
zum Pressefach
Anzeige
PRESSEARCHIV
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG