VOLLTEXTSUCHE
News, 25.03.2014
Jobsuche im Vierjahres-Turnus
Fach- und Führungskräfte - alle vier Jahre ein neuer Arbeitgeber
Fach- und Führungskräfte wechseln häufiger den Arbeitgeber als der Durchschnitt der Arbeitnehmer in Deutschland. Am längsten halten einer Umfrage zufolge Naturwissenschaftler an ihren Arbeitgebern fest.
Am häufigsten sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf und Vertrieb auf Jobsuche
Am häufigsten sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Einkauf und Vertrieb auf Jobsuche
Im Durchschnitt wechseln Fach- und Führungskräfte in Deutschland alle vier Jahre zu einem neuem Arbeitgeber. Das ergab jetzt eine Umfrage der Stellenbörse StepStone unter Fach- und Führungskräfte in betriebswirtschaftlichen Berufen, aus der IT-Wirtschaft, dem Ingenieur- und Gesundheitswesen sowie der Forschung und Entwicklung. Damit ist die Wechselneigung bei Fach- und Führungskräften, zumindest in diesen Bereichen, erheblich stärker ausgeprägt als beim Durchschnitt der Beschäftigten in Deutschland: Im bundesdeutschen Durchschnitt wechselt jeder zweite Arbeitnehmer StepStone zufolge nach Zahlen des Statistischen Bundesamt lediglich alle zehn Jahre den Arbeitgeber.

Fachkräfte aus dem Einkauf und Vertrieb am schnellsten wieder weg

Was die Wechselneigung von Fach- und Führungskräften angeht, zeigen sich allerdings je nach Berufsgruppe deutliche Unterschiede. Während Fach- und Führungskräfte aus dem Ingenieurwesen, der IT, dem Personalbereich sowie dem Bereich Finanzen und Controlling etwa alle vier Jahre den Arbeitgeber wechseln, zieht es Fach- und Führungskräfte aus dem Einkauf und der Logistik im Schnitt bereits nach rund drei Jahren wieder weg. Letzteres gilt auch für die Bereiche Vertrieb und Administration. Hier orientiert sich ebenfalls der Durchschnitt im Dreijahres-Turnus beruflich, was den Arbeitgeber angeht, um. Im Bereich Naturwissenschaften und in der Forschung ist die Wechselneigung deutlich schwächer ausgeprägt: Hier halten Fach- und Führungskräfte im Schnitt mehr als fünf Jahre an ihrem Arbeitgeber fest.

Die Wechselneigung hängt allerdings auch von der Dauer der Betriebszugehörigkeit ab. Am stärksten ist die Wechselbereitschaft bei Fach- und Führungskräften nach einer Beschäftigungsdauer von zwölf bis 24 Monaten. Hier zieht es knapp ein Drittel (30 %) zu einem neuen Arbeitgeber. Zweitwechselfreudigste Gruppe sind Fach- und Führungskräfte mit einer Betriebszugehörigkeit von zwei und fünf Jahren (24 %). Die niedrigste Wechselquote weisen Fach- und Führungskräfte mit einer Betriebszugehörigkeit von weniger als einem Jahr (15 %) aus. Bei jenen, die mehr als zehn Jahre bei ihrem Arbeitgeber beschäftigt sind, liegt die Quote ähnlich niedrig (17 %).

WEITERE NEWS AUS DIESER KATEGORIE
NACHRICHTEN AUS ANDEREN RESSORTS
Erfolgsfaktor Datensicherheit und Datenschutz
Gleich wie gut ein Unternehmen technologisch gegen Cyberkriminalität abgesichert ist: Die letzte ... mehr

SUCHE
Volltextsuche





Profisuche
Anzeige
PRESSEFORUM MITTELSTAND
Pressedienst
LETZTE UNTERNEHMENSMELDUNGEN
BRANCHENVERZEICHNIS
Branchenverzeichnis
Kostenlose Corporate Showrooms inklusive Pressefach
Kostenloser Online-Dienst mit hochwertigen Corporate Showrooms (Microsites) - jetzt recherchieren und eintragen! Weitere Infos/kostenlos eintragen
Anzeige
BUSINESS-SERVICES
© novo per motio KG